20.05.12 11:11 Uhr
 184
 

Ein Wolf und zwei Kängurus sind auf der Flucht

Aus einem Tierpark in Lohberg (Kreis Cham) ist am Mittwoch Wolf "Pandur" geflohen. Die beiden Kängurus "Wicki" und "Urmel" entwischten dem Serengeti-Park in der Lüneburger Heide bereits vor zehn Tagen.

"Pandur" soll sehr scheu und für Menschen ungefährlich sein, so Tierpark-Leiterin Claudia Schuh. Man wolle versuchen, ihn wieder einzufangen, er soll nicht erschossen werden. Die Polizei bezweifelt einen baldigen Erfolg.

Die beiden Kängurus entwischten, nachdem Wasserbüffel ihren Zaun niedergedrückt hatten. Spaziergänger entdeckten die beiden kurz nach ihrer Flucht vier Kilometer entfernt vom Park. Nun will man versuchen, die Tiere mit Salat und Gemüse in Lebend-Fallen zu locken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Flucht, Falle, Wolf, Känguru, Tierpark
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt
Bildung: Menschen mit Migrationshintergrund genauso oft mit Abitur wie Einheimische
Oktoberfestportal gibt Homosexuellen diskriminierenden Ratschlag für das Fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2012 12:22 Uhr von General_Strike
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na hoffentlich frisst der Wolf die Kängurus bevor die noch jemanden angreifen.
Kommentar ansehen
20.05.2012 12:24 Uhr von General_Strike
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@benjaminx: Das kann gut sein. In der freien Natur besteht, anders als in Gefangenschaft, die Gefahr, dass er sich mangels Konkurrenz fortpflanzt und seine minderwertigen Gene weiter gibt.
Kommentar ansehen
20.05.2012 13:24 Uhr von ted1405
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@General_Strike und wen soll er zum fortpflanzen bitte bespringen!?

Manchmal ist fehlende Konkurrenz auch ein echter Nachteil ... :-D

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?