20.05.12 09:58 Uhr
 366
 

Kurios: Schmuggler steckt zwei Kilo Koks in Xbox 360

Microsofts Spielekonsole Xbox 360 diente einem Drogenschmuggler als kurioses Versteck für eine brisante Fracht.

Zwei Kilo Kokain steckten in der Spielekonsole, die ebenso wie die Drogen weiß ist.

Die Drogenspürhunde ließen sich davon allerdings nicht täuschen, sodass der Dealer festgenommen werden konnte.


WebReporter: Session9
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kilo, Xbox 360, Kurios, Koks, Schmuggler, Drogendealer
Quelle: de.ign.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2012 09:58 Uhr von Session9
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
In der Quelle gibt es das Bild und noch mehr Infos dazu. Eine echt absurde Geschichte, dafür extra eine Spielekonsole auszuhöhlen.
Kommentar ansehen
20.05.2012 14:05 Uhr von Justus5
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist an der News "kurios"?

Koks-Schmuggler verstecken nun mal ihre Fracht, und warum soll das nicht in einem Elektronikgerät sein?

Hab das nur angeklickt, um Minus zu vergeben...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?