20.05.12 09:54 Uhr
 509
 

Video: Streich ging nach hinten los - Vater steckte seinen Sohn in Waschmaschine

Ein Vater wollte vor Kurzem seinen kleinen Sohn einen Streich in einem Waschsalon spielen. Er nahm das Schild "Junior wash $2.95", welches über den Waschmaschinen prangte, beim Wort und steckte seinen Sohn in die Waschmaschine.

Daraufhin schloss er die Tür. Da es sich jedoch um eine Automatik-Verriegelung handelt, ließ sich die Tür nicht mehr öffnen. Als die Mutter sah, was der Vater da getan hat, verfiel sie in Panik und lief los, um Hilfe zu holen.

Der Vater, der mittlerweile ebenfalls verzweifelt versuchte, seinen Sohn zu befreien, lief irgendwann ebenfalls los, um Hilfe zu holen. Zwischenzeitlich sammelten sich Schaulustige um das Geschen herum. Letztendlich gelang es dem Pärchen ihren Sohn zu befreien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Video, Vater, Sohn, Panik, Streich, Waschmaschine
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Mann geht täglich seit 2012 ins Disneyland
CIA: Mitarbeiter stahlen über Monate hinweg Naschzeug aus Automaten
China: Mann zeigt bei Polizeikontrolle plump gefälschte CIA-Dienstmarke vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2012 09:30 Uhr von Speed1608
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kann man bitte nur so unglaublich dämlich sein?
Als nächstes wird der Vater dann wohl noch den Waschsalon verklagen, stand ja schließlich kein Schild dran das dies gefählich sein könnte.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gesetz verabschiedet: Führerscheinentzug bei Straftaten
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten
Acht arabische Prinzessinnen wegen moderner Sklaverei schuldig gesprochen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?