20.05.12 09:54 Uhr
 510
 

Video: Streich ging nach hinten los - Vater steckte seinen Sohn in Waschmaschine

Ein Vater wollte vor Kurzem seinen kleinen Sohn einen Streich in einem Waschsalon spielen. Er nahm das Schild "Junior wash $2.95", welches über den Waschmaschinen prangte, beim Wort und steckte seinen Sohn in die Waschmaschine.

Daraufhin schloss er die Tür. Da es sich jedoch um eine Automatik-Verriegelung handelt, ließ sich die Tür nicht mehr öffnen. Als die Mutter sah, was der Vater da getan hat, verfiel sie in Panik und lief los, um Hilfe zu holen.

Der Vater, der mittlerweile ebenfalls verzweifelt versuchte, seinen Sohn zu befreien, lief irgendwann ebenfalls los, um Hilfe zu holen. Zwischenzeitlich sammelten sich Schaulustige um das Geschen herum. Letztendlich gelang es dem Pärchen ihren Sohn zu befreien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Video, Vater, Sohn, Panik, Streich, Waschmaschine
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel: Palästinenser wegen falscher Facebook-Übersetzung festgenommen
Frankreich: Präsidenten-Hund pinkelt vor laufenden Kameras an Élysée-Kamin
Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2012 09:30 Uhr von Speed1608
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kann man bitte nur so unglaublich dämlich sein?
Als nächstes wird der Vater dann wohl noch den Waschsalon verklagen, stand ja schließlich kein Schild dran das dies gefählich sein könnte.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

42 Strafanzeigen durch Bundeswahlleiter wegen Selfies in Wahlkabinen
Türkei fordert 81 Auslieferungen von Deutschland
Harvey Weinsteins Chauffeur: "Ich musste ihn oft zu Sex-Orgien fahren"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?