20.05.12 09:31 Uhr
 1.508
 

Berlin: Feuerwehr entdeckt bei Löscharbeiten Cannabis-Indoor-Plantage

Bei Löscharbeiten eines Wohnungsbrands im Berliner Stadtteil Wedding entdeckte die Feuerwehr in der Wohnung eine Cannabis-Plantage. Die Feuerwehrleute alarmierten die Polizei.

Anwohner hatten in der Nacht von vergangenen Freitag auf Samstag gegen 1:20 Uhr die Feuerwehr alarmiert. Aus einer Wohnung im ersten Obergeschoss in der Kameruner Straße quoll Rauch. Die eintreffende Feuerwehr löschte das Feuer. Personen waren in der Wohnung nicht.

Der 48-jährige Benutzer der Wohnung wurde gegen 6:10 Uhr bei einer Kontrollschau des Brandortes durch die Feuerwehr angetroffen und durch hinzugezogenen Polizisten verhaftet. Der eigentliche Mieter, ein 54-Jähriger, konnte noch nicht ausfindig gemacht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 24slash7
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Entdeckung, Feuerwehr, Cannabis, Plantage, Wedding
Quelle: www.berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt
Vorlage für Film "Die Fälscher": Holocaust-Überlebender Adolf Burger verstorben
Geldstrafe für Mutter von Nathalie Volk: Lehrerin schwänzte Dschungelcamp

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2012 10:55 Uhr von KomaDrama
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
homegrow daheim kann man doch net als Plantage bezeichnen man denkt der hat 2 hektar bei sich gepflanzt in 50qm
Kommentar ansehen
20.05.2012 11:26 Uhr von ghostdog76
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
genau: was für ein schwerverbecher .... züchtet pflanzen daheim !! ich fordere 100 jahre kerker und folter !!!! naja besser als kindesmisshandlung ... also ne , pflanzen zu züchten .. die verhaftung war absolut notwendig.... wer weiss zu was der noch alles fähig ist.. brech .. scheisss staat
Kommentar ansehen
20.05.2012 12:00 Uhr von Morcan
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Also tut mir echt leid, aber wie kann eine Nachricht mit so grausam vielen grammatikalischen Fehlern durchkommen?
Kommentar ansehen
20.05.2012 13:21 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Liebe Feuerwehrmänner ! Wenn ihr Helden sein wollt, dann müsst ihr dieses Kraut unter den Bedürftigen verteilen, wie es zu seiner Zeit auch schon Jesus getan hat und nicht die Polizei rufen, das ist der falsche Weg und dient nur dem Teufel ^^
Kommentar ansehen
20.05.2012 14:04 Uhr von General_Strike
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Rauchvergiftung von Mieterin irrelevant? Warum steht das nicht in der News?

Hier wurde ein Mensch verletzt, weil jemand Drogen angebaut hatte. Es hätte auch Tote geben können.

Gefährlicher Indoor-Anbau sollte deutlich härter bestraft werden.
Kommentar ansehen
20.05.2012 14:13 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@General: Da siehste mal zu was einen härtere Strafen treiben, da muss man schon Pflanzen in den Wohnungen züchten, weil sie keiner sehen darf ^^

"Hier wurde ein Mensch verletzt, weil jemand Drogen angebaut hatte. Es hätte auch Tote geben können."

Aber der Grund ist doch nicht der "Drogenanbau" waren ja keine Killerpflanzen, ein Brand war die Ursache ^^
Kommentar ansehen
20.05.2012 23:22 Uhr von zensus1999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich denke ma: da ist ein trafo von der natriumdampflampe hochgegangen

der keinen überhitzungsschutz hatte........................


schade um das gute kraut

[ nachträglich editiert von zensus1999 ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
AfD-Politikerin: Kanzlerin trägt Mitschuld an Mord an Freiburger Studentin
Vorsätzlicher Bankrott? Ex-Drogeriechef Anton Schlecker muss auf die Anklagebank


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?