19.05.12 19:57 Uhr
 486
 

"Age of Empires Online": Free-2-Play-Modell wird zu Gunsten der Spieler geändert

Software-Riese Microsoft hat gemeinsam mit Entwickler Gas Powered Games angekündigt, dass das Free-2-Play-Modell des Online-Strategiespiels "Age of Empires Online" überarbeitet werden soll. Dieses soll dem Spieler die Möglichkeiten erweitern, ohne Geldeinsatz spielen zu können.

Bislang konnte man "Age of Empires Online" als Spieler, der kein Geld ausgeben will, nicht wirklich konkurrenzfähig spielen. Dies soll nun aber der Vergangenheit angehören. "Das neue Modell ist ganz einfach. Verdiene oder kaufe Empire Points und gib sie aus wofür du willst", so Designer Brian Fricks.

Als Beispiel wurde genannt, dass man innerhalb von zwei bis drei Wochen so viele Points erspielt haben soll, um eine weitere Zivilisation frei zu schalten. Man wolle lieber Spieler, die das Spiel spielen, als Leute, die sich durch Kosten abschrecken lassen, so Eric Williamson von Gaspowered Games.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Online, Spieler, Modell, Age of Empires
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2012 19:57 Uhr von Borgir
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Finde ich gut. Es gibt sicher genug Spieler, die Geld ausgeben. Und durch Werbung oder ähnliches wird auch genug Geld reinkommen.
Kommentar ansehen
22.05.2012 07:30 Uhr von Bratwurst-dealer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch auch richtig so: Also ich persönlich finde es ja nun doch sehr irreführend wenn um ein FREE-2-Play Spiel bezahlen muss um es richtig spielen zu können.
Ich meine das verbietet doch eigentlich schon der Name

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?