19.05.12 18:31 Uhr
 236
 

Das Kreuzfahrtschiff "Costa Concordia" wird jetzt geborgen

Mitte Januar diesen Jahres kenterte das Kreuzfahrtschiff "Costa Concordia" (ShortNews berichtete). 30 Tote waren damals zu beklagen.

Jetzt wird die "Costa Concordia" geborgen. Die Arbeiten können bis zu einem Jahr dauern.

Zunächst soll das Kreuzfahrtschiff gesichert und dann aufgerichtet werden. Um das Schiff aufzurichten, werden Container und Kräne eingesetzt. Wenn diese Arbeiten positiv ausgegangen sind, wird die "Costa Concordia" in einen italienischen Hafen geschleppt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tote, Costa Concordia, Bergung, Kreuzfahrtschiff, Havarie
Quelle: www.ruhrnachrichten.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2012 23:35 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dürfte interessant sein zu sehen, wie der unter Wasser liegende Teil sich verändert hat.
Kommentar ansehen
20.05.2012 05:52 Uhr von iarutruk
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
In der Quelle kann man Folgendes nnoch lesen: Eine Schiffsbergung dieser Art habe es noch nie gegeben, unterstrichen die Reederei und die Bergungsfirmen.


Und warum? Weil es noch niemals solch einen verantwortungslosen und unfähigen Kapitän gegeben hat.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?