19.05.12 13:32 Uhr
 184
 

Russland: Schwere Explosionen in einem Munitionsdepot

In Sungatsch, 280 Kilometer von Wladiwostok entfernt, ereigneten sich am gestrigen Freitag mehrere Explosionen, bei denen mindestens zwei Soldaten verletzt wurden.

Mehr als 2.000 Menschen aus der Umgebung mussten in Sicherheit gebracht werden.

In dem Depot lagern 489 Eisenbahnwaggons mit Granaten. Nukleare oder chemische Kampfstoffe sollen sich nicht unter den Waffen befinden, so die russischen Behörden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Westi1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Soldat, Explosion, Waffenlager
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum
USA: Schauspieler und Cousin von George Clooney, Miguel Ferrer ist gestorben
Prozessauftakt im Fall Niklas: Hauptangeklagter streitet alles ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?