19.05.12 12:29 Uhr
 201
 

Sprengstoffanschlag auf Schule in Süditalien - Ein Schüler getötet

Bei einem Sprengstoffanschlag auf eine Schule in der italienischen Hafenstadt Brindisi wurde ein Schüler getötet. Weitere Schüler wurden verletzt.

Die Bombe befand sich in einer Mülltonne vor der Schule. Die Einrichtung für Schüler aus der Modebranche ist nach der Ehefrau des Mafia-Jägers Giovanni Falcone benannt. Die Falcones starben beide bei einem Anschlag auf Sizilien vor 20 Jahren.

Die Stadt Brindisi erwartete für heute die Teilnehme des Anti-Mafia-Marsches der am 11. April in Rom gestartet wurde und durch mehrere italienische Städte ging.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 24slash7
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Schüler, Anschlag, Schule, Mafia, Sprengstoffanschlag
Quelle: www.tagesspiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2012 12:48 Uhr von architeutes
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Schlimm , Schlimm , Schlimm. Hoffentlich wird irgendwann mit der Mafia so richtig kurzer
Prozess gemacht.
Wegschneiden , dieses Krebsgeschwür.
Kommentar ansehen
19.05.2012 12:52 Uhr von GangstaAlien
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Komische News: Die hat keine Zusammenhänge...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?