19.05.12 11:55 Uhr
 4.966
 

Studie: Auf Google+ herrscht Totenruhe (Update)

Der Analyse-Anbieter RJMetrics hat sich jetzt Google+ in einer Studie vorgenommen und festgestellt, dass trotz der 170 Millionen Mitglieder des sozialen Netzwerks dort eine richtige Totenruhe herrscht.

Für ihre Studie zog die Firma 40.000 zufällig ausgesuchte Accounts heran. Dabei wurde zum Beispiel festgestellt, dass bei 30 Prozent, die ein Posting veröffentlichen, dieses auch das letzte war.

Google+-Nutzer verbringen im Monat durchschnittlich nur drei Minuten bei Google+. Bei Facebook liegt diese Zeit zum Vergleich durchschnittlich zwischen sieben und acht Stunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Studie, Facebook, Google, Netzwerk, Nutzer, Google+
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2012 13:18 Uhr von Der_Norweger123
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
Kurz geschrieben: Ein Flop.

Flop + 1

kwt.
Kommentar ansehen
19.05.2012 13:46 Uhr von Chronos93
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
Naja, ich denke vielen geht wie mir. Ich will nicht bei tausend verschiedenen sozialen Netzwerken angemeldet sein.
Mir geht Facebooks Politik: "Chronikzwang für alle" - zwar echt auf die Nerven, aber alle Leute die ich kenne haben nun Mal Facebook und kein anderes Netzwerk. Sob bleibt es doch recht alternativlos.
Kommentar ansehen
19.05.2012 14:09 Uhr von MBGucky
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
also für meinen Geschmack ist Google+ sogar ganz gut. Ich will ja eben nicht mehrere Stunden am Tag in einem sozialen Netzwerk verbringen. Ich schau mal kurz rein was es neues gibt, poste vielleicht selbst mal was neues oder einen Kommentar, und bin dann wieder raus. So bleibt mehr Zeit für wichtigeres.
Kommentar ansehen
19.05.2012 14:36 Uhr von ThomasHambrecht
 
+16 | -8
 
ANZEIGEN
8 Stunden auf facebook pro Monat ?? ja wie verdeppert sind denn die Leute, dass sie ihre ganze Freizeit in facebook verbringen? Ich benutze Internet als ein Werkzeug - aber ich lebe doch nicht im Netz !?!
Kommentar ansehen
19.05.2012 19:41 Uhr von matoro
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht: in facebook kann man auch chatten usw. es werden viele funktionen zusammengeführt.
Kommentar ansehen
20.05.2012 03:30 Uhr von alicologne
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Totenruhe wenn man nicht in Circles ist.. Das Prinzip ist eben ein anderes als bei Fratzebuch.

Ich habe über 5000 Follower aus der ganzen Welt, ich kann mich nicht beklagen. Vor allem TechPros und nicht Katzenbild Poster wie auf Fratzebuch.
Kommentar ansehen
20.05.2012 12:52 Uhr von Biovital22
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
bei Facebook wird auch bald Totenruhe: sein, dann kann der Herr "Zackerberg" aber dank der vielen Deppen die ihn Reich gemacht haben, (weil sie Stundenlang auf facebook rumhängen, anstatt was sinnvolles zu tun) weiterhin gut Leben.

Und im Fernsehen brechen sich die Journalisten fast die Zunge ab, damit sie den Namen des Herrn Miliardär von Users gnaden auch ja richtig aussprechen.

In ein paar jahren spricht kein Mensch mehr von und über facebook.
Kommentar ansehen
20.05.2012 13:29 Uhr von stpn
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@Biovital22: is klar...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?