19.05.12 11:51 Uhr
 723
 

Fälschung: Die Schattenseite des Champions-League-Finales

Die Polizei hat mehr als 2.000 Beamte bereitgestellt, um dem europäischen Fußball-Wahnsinn Einhalt zu gebieten. Sie sollen einen reibungslosen Ablauf gewährleisten.

Neben randalierenden Hooligans, sind aber auch die im Schatten agierenden Geschäftsmänner unter verstärkter Beobachtung. Erst am Donnerstag machte die Polizei zwei Ticketfälscher dingfest, die ihren Reibach mit 87 gefälschten Eintrittskarten zu je 370 Euro machen wollten.

Die Polizei rät, keine Tickets auf der Straße zu kaufen. Zudem sollen sich Fans möglichst schon mehrere Stunden vor Anpfiff auf den Weg machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Satimania
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Sport, Champions League, Fälschung, Fälscher, Schattenseite
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Champions League: Manuel Neuer fällt gegen FK Rostow aus
Fußball: Pep Guardiola gelingt Revanche in Champions League gegen Barcelona
Fußball: Neue Anstoßzeiten in der Champions League

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2012 12:23 Uhr von Klassenfeind
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
das kann man so alles durchaus bestätigen.
Trotzdem gibt es immer noch genug Vollpfosten, welche diese utopischen Summen für ein Ticket bezahlen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Champions League: Manuel Neuer fällt gegen FK Rostow aus
Fußball: Pep Guardiola gelingt Revanche in Champions League gegen Barcelona
Fußball: Neue Anstoßzeiten in der Champions League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?