19.05.12 10:31 Uhr
 3.791
 

Menschen jagten Dinosaurier: Forscher finden erneut eine Petroglyphe

Im Amazonasgebiet wurde jetzt von einem Forscher eine Petroglyphe gefunden, auf welcher ein Sauropod dargestellt ist, welcher vor einer Gruppe menschlicher Jäger flüchtet. Damit wird die Diskussion um das Überleben der Tiere bis in die Neuzeit wieder entfacht.

Die gefundene Malerei soll nach Ansicht eines Experten rund 5.000 Jahre alt sein. Insgesamt neun Jäger sind darauf zu sehen, mindestens einer von ihnen mit einem Speer bewaffnet. So geht der Finder der Malerei davon aus, dass die Menschen diesem Tier ganz sicher lebend begegnet sind.

Vermutungen, dass es sich bei dem Tier vielleicht um ein kamelartiges Wesen wie ein Lama handeln könnte, widerspricht der Forscher. Dazu verweist er auf den langen Schwanz des Tieres.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Mensch, Forscher, Jagd, Dinosaurier, Saurier
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden
Forscher entdecken drei Dutzend Erbfaktoren, die die Intelligenz begünstigen
"Penis schuld am Klimawandel": Forscher legen Fachzeitschrift mit Studie herein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2012 11:02 Uhr von pippin
 
+20 | -8
 
ANZEIGEN
Wer´s glaubt wird selig!

In der Quelle wird sogar noch auf die Bibel verwiesen, in der angeblich auch von Dinosauriern die Rede sein soll.

Das zusammengenommen mit der Quelle an sich, lässt den Wahrheitsgehalt dieser Meldung ganz extrem gegen Null rutschen.

Das Bild in der Quelle ist übrigens ohne den Umriss, der hier in der Vorschau gezeigt wird zu sehen. Da kann man alles und nichts reindeuten. Der vermeintliche Schwanz kann auch genauso gut eine Verfärbung des Untergrunds sein. Mit einiger Phantasie kann man da alle möglichen Tiere reininterpretieren.
Das liegt alles im Auge des Betrachters.

[ nachträglich editiert von pippin ]
Kommentar ansehen
19.05.2012 11:11 Uhr von Again
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Dann: hat Palin doch recht!
Kommentar ansehen
19.05.2012 11:26 Uhr von werresal
 
+3 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.05.2012 11:33 Uhr von Again
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
werresal: "und hielt schon Dinostatuen in der Hand da warst Du noch flüssig. "
Und die Ägypter hatten Statuen mit Menschengestalt und Schakalköpfen. Muss man das jetzt für real halten?
Kann sein, dass es Statuen gibt, die Dinosauriern ähneln. Hätten diese aber solange gelebt, gäbe es wohl Knochenfunde etc.
Kommentar ansehen
19.05.2012 12:55 Uhr von Nebelfrost
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
sperrt endlich diese völlig hohle und unwissenschaftliche quelle!

und wenn dinosaurier noch bis vor 5000 jahren überlebt haben sollen, warum hat man dann noch keine skelette oder sonstige überreste von saurieren gefunden, die jünger als 65 millionen jahre sind?

nein, bevor man sein logisches denkvermögen bedient, interpretiert man lieber einen sauropoden in einen braunen farbklecks. mein toast heute morgen sah übrigens aus wie das gesicht von jesus. komm ich jetzt ins fernsehen?
Kommentar ansehen
19.05.2012 13:15 Uhr von mayan999
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.05.2012 13:17 Uhr von Nebelfrost
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@boboT1000: verbreite hier nicht so einen unsinn. der hammer von texas ist bereits seit einiger zeit entlarvt worden. hier ein artikel dazu:

http://www.theologische-links.de/...

und bei den paluxy-fußspuren steht sogar in dem von dir verlinkten wikipedia-artikel, dass die spuren nicht von menschen stammen und fälschungen, sowie auch fehlinterpretationen sind. liest du dir deine eigens angegebenen quellen eigentlich durch?
Kommentar ansehen
19.05.2012 13:19 Uhr von Again
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
BoboT1000: Zum Paluxy River:
Deine eigene Quelle schreibt:
"Bekannt wurde die Fundstelle zudem, weil einige der Fußspuren als von Menschen stammend interpretiert wurden. Umfangreiche Untersuchungen widerlegten jedoch diese Deutung."

"Auch hier fand man Abdrücke von
menschlichen Schuhen."
Wahrscheinlich auch mit Nike-Profil?

"Der fossile Hammer von Texas der auf ein
Alter von 135 Millionen Jahre geschätzt wird!"
Nö. Der Hammer wird auf das 18. Jahrhundert geschätzt. Spekulationen gabs eher, weil er von Stein umschlossen ist. Aber auch das wurde geklärt:
One of Baugh´s more famous claims, aside from the dinosaur tracks, is an alleged out of place artifact of an "18th century miner´s hammer" found in million-year-old Ordovician rock (he has also claimed it is in Cretaceous rock) found in 1934 from London, Texas.[18][19] Baugh asserted this as evidence against scientifically known ways that rocks form.[18] However, laboratory tests discounted his claim about the hammer´s being formed in the rock.[18][19] J.R. Cole wrote, "The stone concretion is real, and it looks impressive to someone unfamiliar with geological processes. How could a modern artifact be stuck in Ordovician rock? The answer is that the concretion itself is not Ordovician. Minerals in solution can harden around an intrusive object dropped in a crack or simply left on the ground if the source rock (in this case, reportedly Ordovician) is chemically soluble."[20]
http://en.wikipedia.org/...

Ich will jetzt nicht auf jedes deiner großen Fundstücke eingehen, aber ich denke, du verstehst die Idee ;-)

"Dann aber müssten Dino-Spuren wesentlich tiefer in den Gesteinsformationen liegen."
Geologie ist nicht so simpel wie man sich das denkt. Es werden oft Schichten nach oben und unten geschoben und soweit ich weiß gibt es auch Invertierungen. In Gebirgen kann man oft sehen, wie sich die einzelnen Schichten auseinanderschieben, womit dann auch alte Schichten freiliegen.
Kommentar ansehen
19.05.2012 13:34 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich denke eher: dass das ding oben links das ende vom schwanz und nicht der kopf ist und der "rüssel" vll. garnicht zum tier gehört, dann könnte es gut ein berglöwe oder so sein
Kommentar ansehen
19.05.2012 13:35 Uhr von Again
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
BoboT1000: "Hier und da findet man Beweise das Darwin unrecht hatte -
Die Staatstrolle dementieren das mit Mensch ist Affe und damit Basta - ohne eigentliche Beweise zu liefern- doch Menschen glauben alles."
Darwin hatte gewiss in manchen Punkten unrecht, aber nicht in der Grundidee (zufällige Mutationen, Selektion). Und für die Evolution gibt es nunmal Beweise in Hülle und Fülle.

"Erde ist nicht Flach sondern Rund - da haben Staatstrolle fungiert und selektiert ,das jeder mit dieser Aussage als Hexer auf dem Scheiterhaufen landet."
Wer ist für die Aussage, dass die Erde keine Scheibe ist auf den Scheiterhaufen gekommen?
Kommentar ansehen
19.05.2012 13:55 Uhr von Again
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
BoboT1000: "Vater Staat lügt seine Kinder an - und das ohne mit der Wimper zu zucken - also warum sollten gerade diese Machenschaften uns die Wahrheit über unser jämmerliche Vergangenheit liefern ? "
In den Forschungseinrichtungen dieser Welt wirst du keine Politiker finden ^^
Aber was du machst ist ein ziemlich typisches Verhalten: Wenn jemand einen deiner Funde widerlegt, bezichtigst du ihn der Lüge. Das ist "andersdenken", hat mit "hinterfragen" aber leider nichts zu tun.
Kommentar ansehen
19.05.2012 15:30 Uhr von pippin
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@werresal: Nach einer kurzen Recherche zu Klaus Dona habe ich den gleich zu Erich von Däniken in die Märchenecke gepackt!

Ob du ihn jetzt persönlich kennst oder nicht, ändert auch nichts daran, dass er das sieht, was er sehen will und nicht unbedingt das, was sich auch wissenschaftlich belegen lässt.
Kommentar ansehen
19.05.2012 16:07 Uhr von TeleMaster
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Nebenfrost: ---
liest du dir deine eigens angegebenen quellen eigentlich durch?
---

Nicht in seinem Universum.

Lass den Dummen dumm sein. Es bringt nichts mit solchen armen Geschöpfen über Sein und Nichtsein zu diskutieren. Dass man ihre Argumente, ohne sie zu überprüfen, nicht ernst nehmen kannst, hast Du ja bereits selbst festgestellt.
Kommentar ansehen
19.05.2012 16:31 Uhr von damagic
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
an alle quellen-disser: mag ja sein dass die news von gre-wi-aktuell nicht immer eure gier nach beweisbaren fakten stillt, aber die seite gibt auch lediglich nur nachrichten weiter (und das um einiges objektiver als manche tageszeitung!), die wiederum andere quellen ersonnen haben (hey, fast wie shortnews -.-). da bei den einigen eher unglaublichen sachen aber auch viele seriösere berichte seitens der nasa etc. publiziert werden ist der informations-, wahrheits- und interessengehalt dieser quelle deutlich höher als bei crushial-noname-titten-news oder den ganzen bild-sensations-reißern!!!

und egal welche quelle, bei nachrichten die einen wirklich interessieren sollte man sich sowieso besser immer auch eine zweite meinung/quelle einholen.

[ nachträglich editiert von damagic ]
Kommentar ansehen
19.05.2012 16:47 Uhr von pippin
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@damagic: Echt?
Grenzwissenschaften aktuell hat schonmal seriöse Berichte gebracht???
Gib mal eine Quellenangabe her, das muss ich sehen.
Kommentar ansehen
19.05.2012 18:32 Uhr von architeutes
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Der einzige Mensch der jemals Kontakt mit einen lebenden Saurier hatte war
Fred Feuerstein.
Kommentar ansehen
19.05.2012 21:43 Uhr von pippin
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@architeutes: Und Jopi Heesters ;-)
Kommentar ansehen
03.07.2012 10:02 Uhr von LoneZealot
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Der kanadische Forscher Vance Nelson ist sich sicher: Die Bibel beinhaltet Hinweise darauf, dass Dinosaurier gemeinsam mit Menschen gelebt haben ..."

Da soll er mir mal gany persönlich eine Quelle nennen. Der Kerl spricht sicher nichtmal Hebräisch.
Kommentar ansehen
21.03.2013 13:48 Uhr von sooma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"hat der kanadische Kreationist Vance Nelson"...

Ah, allet klar, Religiot:

http://www.gwup.org/...
http://www.planet-wissen.de/...
http://creationtruthministries.org/

[ nachträglich editiert von sooma ]

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkoreas Militär schießt "UFO" aus Nordkorea ab
Manchester: Pep Guardiolas Ehefrau und Töchter waren in Konzert bei Anschlag
Gerhard Schröder fordert eine Begrenzung der Bundeskanzler-Amtszeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?