19.05.12 09:28 Uhr
 9.580
 

Auf 33.900 Euro verklagt: Ärger für "DSDS"-Moderator Marco Schreyl

Marco Schreyl moderierte bis zur vergangenen Staffel noch "Deutschland sucht den Superstar". Die neue Staffel soll er jedoch nicht mehr moderieren (ShortNews berichtete). Nun hat er sich jedoch Ärger eingefangen.

Seine ehemalige Managerin Anke Lönne (36) hat ihn auf 33.900 Euro verklagt. Schreyl hat demnach in der Vergangenheit dank guter Verträge sehr viel verdient, aber angeblich seiner Managerin viel zu wenig gezahlt.

"Es geht um Forderungen aus einem Management-Vertrag. Es sollen schon Zahlungen geleistet oder teilweise die Beträge nicht geschuldet sein", erklärte Dr. Dirk Eßer, Pressesprecher vom Landgericht Köln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Euro, Klage, DSDS, Manager, Moderator, Marco Schreyl
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2012 12:33 Uhr von TwoTurnTablez
 
+28 | -1
 
ANZEIGEN
Boah wie ich diese Fresse hasse :/
Kommentar ansehen
19.05.2012 12:48 Uhr von load-minik
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
mit abstand der dümmste kommentator der letzten paar jahrzehnte...
Kommentar ansehen
19.05.2012 21:34 Uhr von KlausM81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Jimboo. Ich würd mal sagen der Typ war total überbezahlt und düft bei uns im Kaff nicht mal als Clown auftreten. Total schlecht der Schreyl. Immer gehst um die Kohle, als wenn 33.900 sooo viel wären. Für den Preis würd ich morgens nicht mal mein Bett machen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?