18.05.12 23:21 Uhr
 99
 

Gewerkschaft IG Metall greift das Opel-Management scharf an

Nachdem nun bekannt wurde, dass die Produktion des Opel Astra aus Deutschland abgezogen wird, greift die Gewerkschaft IG Metall das Management von Opel scharf an.

So wirft man den Managern unter anderem Wortbruch und Unredlichkeit vor. Vor allem sei man verwundert, dass diese Entscheidung an den Arbeitnehmervertretern vorbei getroffen wurde. Eigentlich habe man Verträge geschlossen, die so etwas verhindern sollten, so ein Sprecher.

Nun verlangt die Gewerkschaft ein Gesamtkonzept, das für alle deutschen Opel-Standorte gelten solle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Opel, Gewerkschaft, Management, IG Metall
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2012 16:14 Uhr von Roadrunner1971
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Geld: Wer bei Opel arbeitet,muss demnächst noch Geld mitbringen, damit er arbeiten darf.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?