18.05.12 23:12 Uhr
 48
 

Agrochemiekonzern Syngenta hofft auf gute Geschäfte in Afrika

Der Agrochemiekonzern Syngenta aus der Schweiz erhofft sich in Zukunft blendende Geschäfte in Afrika. So sieht man den schwarzen Kontinent als strategische Wachstumsregion mit Millionen neuer Kunden.

So will man in Afrika in den nächsten zehn Jahren knapp 500 Millionen Dollar investieren und hofft, in zehn Jahren bei einem Umsatz von einer Milliarde Dollar pro Jahr zu sein.

Weiter kündigte Syngenta, der weltweit größte Pestizidhersteller, an, rund 700 neue Angestellte zu schulen und sie zu Spezialisten auszubilden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Geschäft, Afrika, Chemiekonzern
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?