18.05.12 18:09 Uhr
 339
 

Mettmann: 26-Jähriger versuchte Rentnerin tot zu treten - Einweisung in Psychiatrie

In den nächsten Tagen beginnt am Wuppertaler Landgericht die Verhandlung, die einen 26-jährigen Mann in die geschlossene Psychiatrie bringen soll.

Vergangenen November versuchte der Mann eine 86-jährige Frau totzutreten. Erst attackierte er sie mit Faustschlägen und trat dann auf Kopf und Oberkörper ein. Jemand kam der alten Dame zu Hilfe und so überlebte sie.

Über eine Woche vorher entriss er einem Spaziergänger seinen Hund. Mit der Leine hängte er den Welpen an einen Baum und erdrosselte ihn so. Im Verhör sagte er, der Hund habe "blöd geguckt". Die Staatsanwaltschaft beantragte die Einweisung des Mannes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Prozess, Hund, tot, Psychiatrie, Mettmann
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones"-Star Peter Vaughan im Alter von 93 Jahren gestorben
Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig