18.05.12 17:28 Uhr
 2.977
 

England: Mädchen (16) erhängte sich, weil sie glaubte, die Welt geht 2012 unter

Isabel T. (16) beging im September 2011 Selbstmord, da sie glaubte, die Welt würde im Jahr 2012 untergehen. Nachdem sie die Nase voll hatte von "Komplikationen und Ungerechtigkeiten in der Welt", wandte sie sich dem Buddhismus zu.

Die Schülerin recherchierte im Internet nach Weltuntergangsszenarien. Danach war sie überzeugt, dass eine Kernschmelze in einem Reaktor die Welt zerstören würde. Sie googelte nach Überdosierungen und erhängte sich schließlich.

Ihre Eltern berichteten, dass sich ihre Tochter sehr mit dem Thema beschäftigt hatte, manchmal verbrachte sie die ganze Nacht vor dem Computer. Auch ihre Traurigkeit überspielte sie gekonnt, sie hätte eine vielversprechende Karriere vor sich gehabt.


WebReporter: just.mic
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mädchen, England, Suizid, Weltuntergang, Kernschmelze
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.05.2012 18:06 Uhr von jayjay2222
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.05.2012 19:24 Uhr von Nebelfrost
 
+25 | -9
 
ANZEIGEN
vielversprechende karriere als was? als model? oder als pornostar? weil besonders helle scheint sie ja nicht gewesen zu sein. als ob eine kernschmelze in einem einzelnen reaktor die gesamte welt zerstören könnte.

andererseits sollte sich aber auch jeder von euch verschwörungs- und untergangsidioten selbst indirekt als mitschuldiger für den tod dieses mädchens sehen. das sind die früchte, die auf eurem mist gewachsen sind, weil ihr die köpfe der leute seit jahren mit so einem humbug vergiftet!
Kommentar ansehen
18.05.2012 19:46 Uhr von jayjay2222
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@Nebelfrost @Jimboooo: "vielversprechende karriere als was? als model? oder als pornostar? weil besonders helle scheint sie ja nicht gewesen zu sein. als ob eine kernschmelze in einem einzelnen reaktor die gesamte welt zerstören könnte."

Quelle:

"The committed vegan had just started studying animal science and management at Wiltshire College and was a passionate animal rights campaigner who ran a guinea pig sanctuary with a friend."

Grob Übersetzt:

Die engagierte Veganerin hatte gerade ein Studium in Tierwissenschaft und Management in Wiltshire College begonnen und war ein leidenschaftlicher Verfechter der Tierrechte..

Also nicht mit Pornostar oder Model..

Und das Ihr nun auch das Mädchen die mitten in der Pubertät war als nicht ganz Helle abstempelt zeigt leider Eeine Oberflächlichkeit. Ich hoffe das Ihr nicht selber aus irgendeinem Grund zu einer solchen Situation kommt! Niemand ist vor so einer Lebensstituation gefeit!! Auch Ihr nicht!!

Eure Verhalten ist wirklich armseelig..

[ nachträglich editiert von jayjay2222 ]
Kommentar ansehen
18.05.2012 19:57 Uhr von Silver-Server
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
@Nebelfrost: Nicht verschwörungs- und untergangsidioten sind daran schuld, sondern Leute wie du, die Mädchen wie sie als Spinner abstempeln und ihr damit das letzte Körnchen Selbstbewusstsein wegblasen. Herzlichen Glückwunsch ich hoffe zwar nicht das sowas mit deinen Kindern passiert aber anscheinend kannst du sowas absolut nicht nachvollziehen wenn das eigene Kind stirbt.
Die Eltern des Mädchens tun mir natürlich leid.

[ nachträglich editiert von Silver-Server ]
Kommentar ansehen
18.05.2012 20:09 Uhr von 1234321
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
2012 ist noch nicht vorbei: Wer weiss, vielleicht hat sie recht, und wir alle erleiden einen qualvollen uranverstrahlungs-Tod.

Aber,
ist das nicht dieselber Frau, die sexsüchtig ist und sex 44 Liebhabern hatte? (laut shortnews...)

[ nachträglich editiert von 1234321 ]
Kommentar ansehen
18.05.2012 20:11 Uhr von Nebelfrost
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
@jayjay2222: zitat: "engagierte veganerin"

achso. also hatte ich ja doch recht mit "nicht ganz helle" ;-)


@silver-server

nochmal für dich zum mitschreiben: sie hat sich NICHT umgebracht, weil leute sie als spinnerin bezeichnet haben, sondern weil sie glaubte, die welt würde untergehen, was ihr quasi andere leute eingeredet haben und sie sich dann letztlich auch selbst.

wenn jemand sie als spinnerin bezeichnet hätte und sie danach auch objektiv versucht hätte aufzuklären, dann wäre es vllt gar nicht so weit gekommen.

und dass leute, die so einen mist von sich geben, im grunde spinner sind, ist nun mal so. definition von spinner: eine person, die dinge von sich gibt, von der sie glaubt, dass diese wahr sind, obwohl sie es nicht sind und jeglicher logik und fakten entbehren. und genau das, trifft auf dieses mädchen zu. ergo: spinnerin!

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
18.05.2012 20:29 Uhr von jayjay2222
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@Nebelfrost: Du machst es Dir verdammt einfach in dem Du den Selbstmord des Mädchens die Verschwörungstheoretiker mitantwortlich machst!

Und Du meinst das Du Mr. Logik bist oder alles mit Logik erklären kannst? Du solltest nicht so tun als ob Du Einstein persönlich wärst und dich etwas mit Psychologie beschäftigen!

Keine Ahnung wie alt Du bist.. Ich hoffe vom ganzen Herzen das Du mit diesem Weltbild den Du hier vertrittst keine Kinder auf die Welt setzt!!
Kommentar ansehen
18.05.2012 20:42 Uhr von Nebelfrost
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@jayjay2222: ja, ich mach es mir einfach. und warum mach ich es mir einfach? weil im grunde vieles einfach ist. der mensch neigt nur dazu, sich die dinge unnötig kompliziert zu machen. oder besser gesagt: sein ego neigt dazu.

das universum basiert auf mathematik und mathematik ist logik in ihrer reinsten form. demnach basiert die welt auf logik. etwas unlogisches kann nicht funktionieren und kann es daher auch nicht geben, zumindest nicht in diesem universum. höchstens in den köpfen der menschen.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
18.05.2012 20:53 Uhr von jayjay2222
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Nebelfrost: "ja, ich mach es mir einfach. und warum mach ich es mir einfach? weil im grunde vieles einfach ist."

Es ist eben nicht einfach wie Du denkst!! Deswegen habe ich dir nahe gelegt dich wenigstens etwas mit Psychologie zu beschäftigst! Die menschliche Seele ist nun mal verdammt komplex und ist auch nicht von dir mit deiner SUPERLOGIK zu entschlüsseln!!

"der mensch neigt nur dazu, sich die dinge unnötig kompliziert zu machen. oder besser gesagt: sein ego neigt dazu."

Der Mensch neigt auch dazu komplexe Dinge sich durch seine Oberflächlichkeit leicht zu machen..

"das universum basiert auf mathematik und mathematik ist logik in ihrer reinsten form. demnach basiert die welt auf logik. etwas unlogisches kann nicht funktionieren und kann es daher auch nicht geben, zumindest nicht in diesem universum."

Ja, Herr Einstein.. Sie haben so Recht. Der Arroganz und Ignoranz manche Zeitgenossen sind unergründbar..
Kommentar ansehen
18.05.2012 21:23 Uhr von Nebelfrost
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@jayjay2222: zitat: "Es ist eben nicht einfach wie Du denkst!! Deswegen habe ich dir nahe gelegt dich wenigstens etwas mit Psychologie zu beschäftigst!"

als antwort dazu zitiere ich mich gleich auch nochmal selbst: "höchstens in den köpfen der menschen"

verwechsle übrigens nicht die beiden begriffe "komplex" und "kompliziert" miteinander. das sind zwei verschiedene dinge. etwas komplexes muss nicht zwangsläufig kompliziert sein und etwas kompliziertes muss nicht gleichzeitig komplex sein. das universum ist komplex, aber nicht kompliziert. von beiden ist jedoch "einfach" das gegenteil. und ich spreche jetzt von dem "einfach", welches das gegenteil von "kompliziert" darstellt. etwas komplexes kann in dieser hinsicht also auch einfach sein.

das universum ist komplex, perfekt und es ist einfach. denn etwas kompliziertes kann nicht perfekt sein. kompliziertheit ist eigentlich eher ein synonym für imperfektion, denn perfektion zeichnet sich immer durch einfachheit aus. der rest ist nur eine frage unseres individuellen verständnisses.
Kommentar ansehen
18.05.2012 21:26 Uhr von jayjay2222
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Nebelfrost: Ja, Sie haben Recht Herr Nebelfrost..
Kommentar ansehen
18.05.2012 21:41 Uhr von Nebelfrost
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
falls du das obige nicht ganz verstanden haben solltest, fasse ich das prinzip sicherheitshalber nochmal in einem kurzen satz zusammen:

komplex sagt etwas darüber aus, wie etwas ist. und kompliziert ist davon abhängig, was man mit seinem verständnis dann daraus macht ;-)
Kommentar ansehen
18.05.2012 21:45 Uhr von jayjay2222
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Nebelfrost: Ja, Sie haben Recht Herr Nebelfrost..
Kommentar ansehen
19.05.2012 00:18 Uhr von Bionicle06
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Höhöhö, zu früh gefreut die Maja waren halt doch net so blöd, nix mit Weltuntergang xD
Kommentar ansehen
19.05.2012 05:20 Uhr von iarutruk
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Jimboooo .... Warum liest du denn nicht die Kommentare deiner Vorposter. Die können eventuell, wenn du geistig bereit bist, dies von deiner gefassten Meinung, noch abbringen. Nehme einfach mal den Kommentar von @Nebelfrost. Er beschreibt im 2. Absatz genau das Kriterium, warum es immer wieder solche Menschen, die Verschwörungstheorien "Weltuntergang" glauben, gibt. Der 1. Absatz von ihm ist allerdings unter Schubladen, das kannst du in meinem folgenden Absatz entnehmen.

@jayjay2222 .... Es scheint so, dass dir die Argumente ausgehen?

@Bionicle06 .... Gerade der Kalender der Mayas haben doch die These vom Weltuntergang zustande gebracht. Nur hat man jetzt, so konnte ich in der Presse lesen, einen noch älteren Kalender ausgegraben, in dem man nichts von einem kommenden Weltuntergang entnehmen könnte.

Und alle die glauben, das Mädchen sei dumm, die sind auch auf dem falschen Weg. Sie hat sich doch belesen und sich ihre eigene Meinung gebildet. Einen großen Fehler haben die Eltern gemacht, da sie gleich am Anfang ihre Tochter nicht bewegt haben, diesen Unsinn zu glauben.
Kommentar ansehen
19.05.2012 08:12 Uhr von maxyking
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
man sollte: das durchaus fördern. Jeder der Dumm genug ist zu glauben die Welt geht dieses Jahr unter soll davon überzeugt werden das er sich selber umbringen muss. Man könnte die Anzahl der Idioten auf der Welt deutlich reduzieren.
Kommentar ansehen
19.05.2012 08:33 Uhr von H-Star
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@nebelfrost: +1

ich sehe das genau so. ich mach mir auch alles immer so einfach wie ich denke das es ist, und es funktioniert :)
sobald man davon ausgeht, dass alles logischen regeln folgt, wird alles verständlicher.
wenn einem etwas kompliziert erscheint, hat man das falsche modell. kleines beispiel: eine maschine erzeugt zahlen von 1 bis 10, und man soll hinter das system kommen. der typische mensch wird versuchen, hinter das system zu kommen und sich die kompliziertesten theorien ausdenken, selbst wenn die zahlen rein zufällig sind. es gibt viele experimente dazu, und verschiedenen varianten. menschen sind so "eingestellt", überall einen sinn sehen zu wollen und darauf, alte theorien lieber zu erweitern (was sie komplizierter macht) als sie durch neue und einfache zu ersetzen,

[ nachträglich editiert von H-Star ]
Kommentar ansehen
19.05.2012 10:09 Uhr von Ramsi_Binalshid
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
also: die einzige person die daran schuld ist, ist wohl das mädchen selbst. auch wenn das vll. keiner hören will.
Kommentar ansehen
19.05.2012 10:09 Uhr von Ramsi_Binalshid
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
also: die einzige person die daran schuld ist, ist wohl das mädchen selbst. auch wenn das vll. keiner hören will.
Kommentar ansehen
19.05.2012 17:34 Uhr von iarutruk
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Ramsi_Binalshid ich muss dir leider widersprechen. Warum? enn keiner da wäre, der diese wahnsinnige Meinung äußern würde, dann würde sich auch niemand so in das Thema reinsteigern, dass er sich selbst tötet.
Kommentar ansehen
19.05.2012 20:18 Uhr von sooma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jayjay: «Es ist doch kein normales Thema womit sich heutzutage "normale" 16-jährige Teenis beschäftigen und auch noch mit Buddhismus.»

Da unterschätzt Du die "normale" heutige Jugend aber ganz gewaltig!
(Fragt sich halt nur, was Du als "normal" erachtest...)

@News: Wie die Eltern schon selber ganz treffend bemerkten: Sie konnte die "Komplikationen und Ungerechtigkeit des Erwachsenseins" nicht bewältigen. Das mit dem Maya-Missverständnis ist nur Ausdruck dessen, aber nicht die Ursache.

[ nachträglich editiert von sooma ]
Kommentar ansehen
20.05.2012 03:07 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Sooma Natürlich ist es kein normales Thema und genau aus diesem Grund haben, als die Eltern bemerkten, dass ihre Tochter sich in etwas versteift, reagieren müssen. Notfalls sogar einen Psychiater einbeziehen.

Und deine abfällige Bemerkung über Buddhismus schmiere dir bitte sonst wo hin. Ich habe die Bibel, den Koran und die Schriften Buddhas gelesen. Und davon sind die von Buddha die menschlichsten und am besten zu lebenden Regeln. Der Buddhismus ist ca. 543 Jahre älter als das Christentum und heute noch verlangt der Buddhismus keine Kirchensteuer. Durch seine Einfachheit der Glaubenslehre erreicht er alle Bevölkerungsschichten. Die buddhistischen Mönche ernähren sich aus Beigaben, die sie von der Bevölkerung bekommen.

Und ein Buddhist erkennt auch die Wahrheit und Güte dieser Religion, dass er freiwillig den Mönchen, wenn er kann, einen Teil seines Geldes gibt.

Nicht wie in Deutschland 10% Katholisch und 8% von Protestanden von der Einkommensteuer abgezogen werden. Noch ein historischer Rückblick in die Nazizeit! Hitler haben wir die Kirchensteuer zu verdanken, denn er führte sie ein, um mit dem Geld, das Recht seines Wirkens zu erschleichen. Sogesehen akzeptiert die Kirche heute noch das Tun des millionenfachen Mörders.
Kommentar ansehen
20.05.2012 13:04 Uhr von sooma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Und deine abfällige Bemerkung über Buddhismus schmiere dir bitte sonst wo hin."

Solltest Du damit mich meinen, zeig sie mir bitte.
Kommentar ansehen
20.05.2012 16:27 Uhr von iarutruk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@somma hast eventuell einen Weg gefunden deine eingebrachten Kommentar löschen zu lassen? Ich lebe in einem Erdteil, in dem ich Europa z.Zt, 5 Stunden Vorsprung habe.

Und um 08:07 Uhr bin ich nicht betrunken und habe auch keinen Retalkohol. Ich habe keinen Restalkohol, habe aber nach meinem Strandlauf einen Kommentar gelesen, der gegen die Lehren des Buddhismus Dinge ausgesagt hat, die ich nicht mit deiner Meinung teilen kann und die kamen eindeutig von dir.
Kommentar ansehen
21.05.2012 10:00 Uhr von sooma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Büdde? Du irrst Dich da. Ich habe mich hier und sonstwo nie abfällig über den Buddhismus geäussert. Meine erster Kommentar hier in diesem Beitrag ist der vom 19.05., 20:18.

Und mit dem wollte ich im ersten Abschnitt ausdrücken, dass es mehr Jugendliche in diesem Alter gibt, die sich mit Religion und Spiritualität auseinandersetzen, als @jayjay wohl annimmt.

Bei Bedarf wende Dich an die Administration, die kann Dir sicher sagen, von wem der ominöse Kommentar war, wenn es ihn denn gab. Ansonsten bitte vorsichtiger mit solchen Behauptungen.

[ nachträglich editiert von sooma ]

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?