18.05.12 13:49 Uhr
 327
 

Georgien: Christen verprügeln Homosexuelle bei Schwulen-Demo

Bei dem allerersten "Gay Pride"-Zug in der georgischen Hauptstadt Tiflis ist es zu Ausschreitungen gekommen.

Circa 200 aufgebrachte christlich-orthodoxe Menschen haben sich auf die etwa 50 demonstrierenden Homosexuellen gestürzt und auf diese eingeprügelt.

"Wir haben mit Ablehnung gerechnet, aber nicht mit Angriffen", so eine entsetzte Aktivistin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Angriff, Demo, Prügel, Georgien, Homosexuelle
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

<
Kommentar ansehen
18.05.2012 14:01 Uhr von Canay77
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
Klar: ist schwul nicht cool. Das sind warme brüder
Kommentar ansehen
18.05.2012 14:08 Uhr von Dc06
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Sehr: christliches Verhalten.
Kommentar ansehen
18.05.2012 14:17 Uhr von architeutes
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN