18.05.12 12:01 Uhr
 2.223
 

Skandal um französische Ministerin: Sie wohnte in Sozialwohnung

Die neue französische Regierung um Francois Hollande will ihren Worten Taten folgen lassen und hat nun im Fall der Ministerin Delphine Batho durchgegriffen.

Wegen ihr herrschte große Empörung im Land, denn die Ministerin im Justizressort wohnte in einer Sozialwohnung, für die sie in Paris relativ wenig Miete zahlen musste.

Nun wurde ihr ein Umzug angeordnet: "Das ist im Gange, das ist erledigt", so der neue Premierminister Jean-Marc Ayrault.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Skandal, Wohnung, Minister, Umzug, François Hollande
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: François Hollande verzichtet auf zweite Amtszeit als Präsident
Ahnenforschung: Hillary Clinton mit François Hollande verwandt
Frankreichs Präsident François Hollande: Buch mit Geständnissen erschienen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.05.2012 12:32 Uhr von Dendorian
 
+26 | -1
 
ANZEIGEN
Da räumt aber einer auf ! Kann ich auf der nächsten Bundestagswahl auch für
Francois Hollande stimmen?
BITTE !!
Ganz ehrlich, genaus so was brauchen wir bei uns auch!
Kommentar ansehen
18.05.2012 13:38 Uhr von jkhulk
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
da kann sich Deutschland eine Scheibe abschneiden.
Besonders das sich die Regierung selbst die Diäten kürzen gefällt mir sehr, zumindestens unterstreicht es das sie es versuchen besser zu machen. Mein Respekt !
Kommentar ansehen
18.05.2012 14:17 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
lol: wer wohnt als minister bitte freiwillig in ner sozialwohnung? da is doch irgendweas schiefgelaufen
Kommentar ansehen
18.05.2012 15:30 Uhr von blubbblub
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Viel mehr Geld für Politiker nicht weniger würde ich den Leuten gönnen ABER dafür die ganzen Privilegien streichen und eine Sperre für die Politiker das sie danach nicht durch Lobbyarbeit in den Vorstand irgendwelcher Unternehmen kommen den sie vorher die Gesetze etc. "bereinigt" haben.
Z.B. Schröder - Gazprom
Müller - RAG
Wissmann - Verbandes der Automobilindustrie
etc.... oder diese leidige Geschichte mit Wulf.....

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: François Hollande verzichtet auf zweite Amtszeit als Präsident
Ahnenforschung: Hillary Clinton mit François Hollande verwandt
Frankreichs Präsident François Hollande: Buch mit Geständnissen erschienen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?