18.05.12 09:10 Uhr
 954
 

USA: 100-jährige chinesische Dschunke kehrt zurück nach Taiwan

Die älteste chinesische Dschunke trägt den Namen "Freies China". Sie ist die besterhaltenste der Welt und an die 100 Jahre alt.

1955 segelte sie von Taiwan in die USA. Nach mehrmaligem Wechsel der Besitzer landete sie auf einer Schiffswerft und begann langsam zu verrotten. Die taiwanische Regierung holte sie nun zurück nach Hause, um sie zu restaurieren.

So überquerte sie am gestrigen Donnerstag ein zweites Mal den Pazifik und wird nach der Restaurierung in einem Museum, an der Nordküste Taiwans, ausgestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Schiff, Taiwan, Pazifik, Restauration, Dschunke
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz Vertrag mit Wladimir Putin: Siemens Gasturbinen landeten dennoch auf Krim
Siebziger Jahre: VW kooperierte mit brasilianischer Militärdiktatur
Mozilla-Firefox: Browser verliert massiv Nutzer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Als Frau verkleideter IS-Kämpfer auf Flucht gefasst: Er trug Bart
Schweiz: Altstadt Schaffhausens wegen Attacke mit Kettensäge abgeriegelt
Donald Trumps neuer Pressechef löscht alte Tweets, in den er Trump kritisierte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?