17.05.12 22:13 Uhr
 2.051
 

Schnitzelkrieg: "Futterstuben"-Wirt Gerhard Kaltscheuer verliert den Prozess

"Futterstuben"-Wirt Gerhard Kaltscheuer aus Hammerbrücke im Vogtland (Sachsen) war einige Zeit in den Schlagzeilen, weil das Finanzamt ihm nicht glaubte, dass er XXL-Schnitzel verkaufte.

Jetzt hat das sächsischen Finanzgericht entschieden, dass der Wirt rund 26.000 Euro Steuern plus Zinsen nachzahlen muss. Er scheitertete an seinen Kassenbüchern, das Gericht befand, dass die "offenbar nachträglich geschrieben worden" sind.

Kaltscheuer hat mittlerweile eine Privatinsolvenz auf den Weg gebracht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Prozess, Wirt, Schnitzel, Hammerbrücke
Quelle: www.freiepresse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.05.2012 22:13 Uhr von rheih
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Gerhard Kaltscheuer hat mittlerweile seine Ehefrau verlassen und hat jetzt eine wesentlich jüngere Frau an seiner Seite und hat mit dieser ein neues Lokal eröffnet. Seine Ex-Frau hat jetzt sämtliche Schulden am Hals.
Kommentar ansehen
17.05.2012 22:27 Uhr von kingoftf
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Was denn nun: Das Strafverfahren wegen Steuerhinterziehung gegen der Wirt Gerhard Kaltscheuer sowie seine Lebensgefährtin und Lokalinhaberin Regina Unger wurde gestern zwar eingestellt. Das Gericht sah eine geringe Schuld bei den Angeklagten. Beide müssen aber 3000 Euro Buße zahlen, damit die sächsische Justiz die Wirtsleute aus dem vogtländischen Hammerbrücke ziehen lässt.

http://www.abendblatt.de/...
Kommentar ansehen
17.05.2012 22:49 Uhr von Serenity74
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@kinoftf: Du musst das Strafverfahren wegen Steuerhinterziehung, welches eingestellt wurde, von dem vor dem Finanzgericht trennen. Das sind zwei völlig unterschiedliche Gerichte und Verfahren.
Kommentar ansehen
17.05.2012 23:07 Uhr von Floppy77
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn die mal mit solch einer Energie die: Steuern bei großen Konzernen eintreiben würden....ach nee die zahlen ja keine und bekommen noch Zucker in den A..... geblasen.
Kommentar ansehen
18.05.2012 01:08 Uhr von Madam_Sprout
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
das ist ja nicht die erste Firma die das Finanzamt in die Insolvens treibt.
Kommentar ansehen
18.05.2012 07:14 Uhr von Mailzerstoerer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Da hat der Wirt entweder einen falschen: Steuerberater oder ebend keinen gehabt.Denn rein rechnerisch gesehen hat der Wirt ja kaum Gewinn gemacht, also demnach auch keine Ahnung von Kalkulation gehabt, was wir früher in der Kochlehre (1978) gelernt haben.
Kommentar ansehen
18.05.2012 07:38 Uhr von Perisecor
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ Floppy77 Madam_Sprout: @ Floppy77

Immer dieses populistische Märchen davon, dass Konzerne keine Steuern zahlen müssten/würden.

Der Unterschied ist lediglich, dass Konzerne und größere Mittelständler eigene Steuerabteilungen haben und deshalb, sofern nicht explizit anders gewollt, die Bücher absolut in Ordnung sind.



@ Madam_Sprout

Nicht das Finanzamt hat ihn in die Insolvenz getrieben, sondern die selbstverschuldete nachlässige Aufmachung der Bücher.

Deiner Argumentation nach wären Messer und Gabel daran schuld, dass es dicke Leute gibt.
Kommentar ansehen
28.08.2012 14:26 Uhr von stein2007
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
An den so genau berichtenden Reporter!! Im übrigen hat Gerhard Kaltscheuer "der Schnitzelwirt" keine wesentlich jüngere Frau....und zudem kein Geschäft mit ihr zusammen...das Geschäft ist seit 20 Jahren in Besitz der Frau und sie ist zudem fast 50...also erzähl nichts von dem du keine Ahnung hast!!!!!!!!!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz mehreren Millionen Dollar Einnahmen - dieser YouTuber löscht seinen Account
Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?