17.05.12 21:27 Uhr
 469
 

USA: Kind beißt bei Verzehr eines Sandwiches auf kurz vorher abgetrennten Finger

Ryan Hart ist ein 14-jähriger Junge aus dem US-amerikanischen Bundesstaat Michigan. Er bestellte sich in einer Filiale der Restaurantkette Arby´s ein Sandwich und hatte es schon fast aufgegessen, als er beim letzten Bissen etwas knorpelartiges bemerkte. Er spuckte es aus und sah einen Finger.

Später sagte er in einem Interview: "Ich wollte mich übergeben, es war einfach widerlich". Wie sich herausstellte gehörte der Finger einer Mitarbeiterin von Arby`s und war erst kurz vorher bei einem Arbeitsunfall abgetrennt worden. Die Mitarbeiterin habe sich an einer Schneidemaschine verletzt.

Sie verließ ihren Arbeitsplatz, jedoch gab sie Niemandem wegen des Unfalls Bescheid. So wurde einfach weitergearbeitet. Die Frau wurde mittlerweile behandelt und die Eltern von Ryan Hart stehen in Kontakt mit einem Anwalt und überlegen sich, ob sie gegen die Restaurantkette gerichtlich vorgehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Margez
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Kind, Finger, Verzehr
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.05.2012 21:53 Uhr von Dc06
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Da bekommt: der Begriff "fingerfood" eine ganz neue Bedeutung ;)
Kommentar ansehen
17.05.2012 22:20 Uhr von kingoftf
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Vielleicht: hilft das dem Jungen wenigstens in Zukunft ohne Junkfood auszukommen
Kommentar ansehen
17.05.2012 23:57 Uhr von GangstaAlien
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Zeig sie an: und mach dich reich.
Kommentar ansehen
18.05.2012 01:25 Uhr von Phyra
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ok, aber welcher idiot meldet soetwas nicht als arbeitsunfall? eigentlich muesste sie jetzt auf allen kosten sitzenbleiben...
Kommentar ansehen
18.05.2012 10:09 Uhr von Bender-1729
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat wohl jemand ausgesorgt Der Junge kann sich freuen. In den USA komtm so ein Vorfall ja einem 6er im Lotto gleich. Das Land des unbegrenzten Anwaltsschwachsinns ...

Die Mitarbeiterin wird wahrscheinlich unter Schock gestanden haben. Daher das eher ungewöhnliche Verhalten. Trotzdem seltsam, dass das niemand mitbekommen haben will.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?