17.05.12 20:37 Uhr
 42
 

Der mexikanische Schriftsteller Carlos Fuentes ist gestorben

Der Schriftsteller Carlos Fuentes ist am vergangenen Dienstag im Alter von 83 Jahren verstorben. Nach Angaben mexikanischer Medien erlag er einem Herzschlag.

Die meisten seiner Werke drehen sich um die Geschichte Mexikos. So auch das herausragende Buch "La muerte de Artemio Cruz", das in deutscher Sprache unter dem Titel "Nichts als das Leben" erschien. Das Werk handelt von der mexikanischen Revolution und dem Verrat an ihren Idealen.

Der am 11. November 1928 geborene Schriftsteller wurde über Jahre zu denen gerechnet, die einen Nobelpreis für Literatur erhalten sollten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 24slash7
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Todesfall, Schriftsteller, Fuentes, Carlos Fuentes
Quelle: www.bz-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Afghane