17.05.12 20:37 Uhr
 44
 

Der mexikanische Schriftsteller Carlos Fuentes ist gestorben

Der Schriftsteller Carlos Fuentes ist am vergangenen Dienstag im Alter von 83 Jahren verstorben. Nach Angaben mexikanischer Medien erlag er einem Herzschlag.

Die meisten seiner Werke drehen sich um die Geschichte Mexikos. So auch das herausragende Buch "La muerte de Artemio Cruz", das in deutscher Sprache unter dem Titel "Nichts als das Leben" erschien. Das Werk handelt von der mexikanischen Revolution und dem Verrat an ihren Idealen.

Der am 11. November 1928 geborene Schriftsteller wurde über Jahre zu denen gerechnet, die einen Nobelpreis für Literatur erhalten sollten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 24slash7
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Todesfall, Schriftsteller, Fuentes, Carlos Fuentes
Quelle: www.bz-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe
Herten: Polizist wird mit Messer attackiert und erschießt den Angreifer
Mord an Kim Jong Uns Halbbruder: Verdächtigte glaubte an "Versteckte Kamera"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?