17.05.12 19:31 Uhr
 330
 

Eishockey-WM: Finale der Rekordweltmeister geplatzt

Viele hatten bei der IIHF Eishockey Weltmeisterschaft in Finnland und Schweden auf das Traumfinale der Rekordweltmeister Kanada (24 Titel) und Russland (22 Titel) gehofft. Doch das ist vom Eis.

Kanada scheiterte überraschend im Viertelfinale gegen die Slowakei. Zwar konnten die Ahornblätter einen 0:2-Rückstand drehen und 3:2 in Führung gehen, verpassten es aber diese auszubauen.

Sechs Minuten vor dem Ende glichen die Slowaken aus. Kanadas Kapitän Ryan Getzlaf musste drei Minuten vor dem Ende vom Eis und in Überzahl gelang Michael Handzus der entscheidende Treffer zum 4:3 für die Slowaken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BastianF
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, Finale, Eishockey-WM, Rekordweltmeister
Quelle: www.eishockey-24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso
Fußball: RB Leipzig würde Ronaldo und Messi nicht verpflichten - "Zu alt"
Fußball: Schuss von Beinamputiertem zum Tor des Monats in Schottland gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.05.2012 20:41 Uhr von shane12627
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die News in der Quelle (und somit die hier verfasste) ist nicht ganz korrekt. Russland ist 25-facher Weltmeister.

[ nachträglich editiert von shane12627 ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?