17.05.12 18:55 Uhr
 273
 

Enormer Anstieg des Goldpreises wird erwartet

Einen um 26 Prozent höheren Goldpreis sagen Experten der Investmentbank Goldman Sachs voraus. Große Anleger kaufen schon verstärkt Gold ein.

George Soros, steinreicher Investor, hat seine Anteile an dem größten Goldfonds weltweit, SPDR Gold Trust, inzwischen aufgestockt.

Michael Aronstein, Präsident der Anlageberatung Marketfield Asset Management meinte, Gold sei nur eine weitere unsichere Anlageform. Vor zehn Jahren in Gold anzulegen, hätte sicher viel Geld gebracht. Heute empfiehlt er Schweizer Franken oder US-Dollar in einem sicheren Tresor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 24slash7
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Preis, Gold, Erwartung, Anstieg, Anlage
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arbeitsagentur verschwendet Millionen Euro bei Deutschkursen für Flüchtlinge
Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort
Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.05.2012 23:38 Uhr von shadow#
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Sie versuchen es immer wieder Im Moment wird einerseits gekauft weil der Goldpreis fast auf einem einjährigen Tiefpunkt angelangt ist, zum anderen ist das Ganze ein Versuch, die rasante Talfahrt aktiv aufzuhalten.

Das Grundproblem ist das: Im Verhältnis der technischen Nützlichkeit zur Häufigkeit ist Gold (Im Gegensatz zu Palladium, Platin) ein recht nutzloses Metall.

Die Goldmenge sinkt ausserdem nicht sondern steigt - die Preissteigerung ist also lediglich das Werk der Spekulanten - die auch hier versuchen Kasse zu machen.
Der Kursanstieg wird also nicht erwartet sondern sehnlichst erhofft.
Wenn die Panikmache funktioniert könnte das sogar klappen - ansonsten schauen alle die im letzten Jahr Gold gekauft haben ziemlich dumm aus der Wäsche.
Kommentar ansehen
18.05.2012 01:33 Uhr von Phyra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@shadow#: gold ein nutzloses metall? informiere dich mal bitte bevor du soetwas behauptest :)
gold ist verdammt wichtig in vielen bereichen, weil es erstens nicht merklich korrodiert wie andere edelmetalle auch, zweitens sehr weich ist, was es einerseits in der zahnmedizin sehr praktisch fuer kronen macht und vorallem aber in der elektronik/forschung zur kontaktierung und aehnliches sehr gut geeignet ist. von goldspieln fuer optische instrumente etc. will ich garnicht erst anfangen...
Kommentar ansehen
18.05.2012 01:56 Uhr von shadow#
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Phyra: Gut geeignet vielleicht - in den meisten Bereichen aber auch sehr einfach zu ersetzen.
Es mag bequem sein, es ist aber nicht verdammt wichtig.

Ach und:
http://www.finanzen.net/...

[ nachträglich editiert von shadow# ]
Kommentar ansehen
19.05.2012 22:29 Uhr von Phyra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@shadow: nein, es ist nicht einfach mal so zu ersetzen, und es ist verdammt wichtig.
gute kontaktierung ist gerade in der erforschung neuer materialien und strukturen unerlaesslich, und fuer das optische vermessen von materialien/schichtsysteme etc ist fuer einen bestimmten spektralbereich goldspiegel fuer die spektrometer ebenfalls nicht wirklich zu ersetzen.
zugegeben, fuer diese anwendungen werden keine großen mengen an gold verbraucht, aber ich maße mir nicht an alle bereiche zu kennen in denen gold benoetigt wird, was du ja anscheinend tust.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vermisste Studentin in Regensburg: Vater überzeugt, dass sie am Leben ist
Deutsche Umwelthilfe arbeitet an absolutem Verbot aller Diesel-Fahrzeuge
Sahra Wagenknecht nennt Erdogan einen "Terroristen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?