17.05.12 15:56 Uhr
 3.062
 

Formel 1: Wegen Pirelli-Reifen - Qualifying soll künftig reformiert werden

Aufgrund des hohen Verschleißes der Pirelli-Reifen in den bisherigen Rennen, soll künftig das Qualifying reformiert werden, das teilte Pirelli mit. Demnach arbeitet man momentan an verschiedenen Lösungen.

"Wir haben bereits verschiedenste Lösungen vorgeschlagen: Einen zusätzlichen Reifensatz nur für Q3 - zum Beispiel in Form eines reinen Qualifikationsreifens", erklärte Pirelli-Motorsportchef Paul Hembery.

Damit das Qualifying reformiert werden kann, müssen jedoch alle Teams einstimmig für die Änderung voten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Rennen, Motorsport, Reifen, Qualifying, Pirelli
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.05.2012 16:46 Uhr von Maku28
 
+28 | -3
 
ANZEIGEN
meine: Fresse..wie mir die F1 mit ihren Regel inzwischen auf den Sack geht.
Kommentar ansehen
17.05.2012 16:59 Uhr von Boon
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
solange: die fans dumm genug sind geld für alles mögliche zu bezahlen, geht der zirkus weiter...

Richtige motorsport fans schauen ohnehin rally, tourenwagen,...
Kommentar ansehen
17.05.2012 18:04 Uhr von donionline
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
lächerlich: zuerst hat man aufgrund der "hohen" emissionswerte die motoren kastriert, dann werden die teams samt ihrer entwickler durch zig reglementierungen und verbote um ihre arbeit besch.....en und nun will man dem reifenchaos mit einem weiteren satz gummischrott (zumindest teilweise) herr werden?? es wird zeit wieder zu den guten alten zeiten zurückzukehren wo ein enzo nicht schneller war als sein formel 1 - vorbild und wo man noch richtig taktieren konnte/musste mit tank/reifenstopps und sich nicht regelschlachten mit anderen teams sowie der fia lieferte. ecclestone gehört weg von der spitze und ein neuer kopf für die "höchste" rennserie her, samt komplett überarbeitetem reglement und attraktiveren bedingungen für potenzielle neue/alte rennkurse.
Kommentar ansehen
17.05.2012 18:13 Uhr von DarkBluesky
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
sollen endlich: mal wieder Reifenstopps eingefürt werden, da war das Rennen noch spannen und nicht von Defekten überschattet
Kommentar ansehen
18.05.2012 00:05 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wie wäre es denn einfach mit einem Reifen, der etwas berechenbarer ist?

Reifen waren in der F1 bzw. im Motorsport generell immer ein Thema. Es gab genug Beispiele von Teams, die es nicht auf Anhieb schafften, den Reifen in das korrekte Fenster zu bekommen oder ihn zu schnell abnutzten. Die mussten sich eben taktisch etwas einfallen lassen. Die Michelins arbeiteten z.B. bei kälteren Temperaturen besser, die Bridgestones bei wärmeren.

Aber momentan scheint kein Team genau zu wissen, in welchem Fenster der Pirelli vernünftig und vorhersehbar arbeitet, so eine Ratlosigkeit gab es zumindest noch nie.

Das Problem ist aber auch, dass die Reifen keine Beanspruchung mehr aushalten. Mit den Bridgestones oder Michelins war es kein Problem, bei einer Ein-Stopps-Strategie auch mal ein paar Runden etwas härter zu fahren. Heute müssen die Fahrer sogar beim Überrunden vorsichtig sein....

Die Spannung, die hier künstlich erzeugt wurde, liegt einfach nur daran, dass keiner mehr ans Limit von Auto und Fahrer gehen kann. Dadurch werden die Unterschiede glattgebügelt, gute/schnelle Fahrer trifft diese Einschränkung natürlich härter als schwächere. Und genau deshalb ist für mich die Formel 1 momentan nicht die Spitze des Motorsports.

Da gibts, wie schon gesagt wurde, bessere/spannendere Serien: Die WTCC fährt diese WoE am Salzburgring, die DTM in Brands Hatch und natürlich ist auch das 24h-Rennen auf der Nordschleife angesagt.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?