17.05.12 15:23 Uhr
 11.640
 

Berlin: Bewaffnete Meute von 40 Personen wollte Jugendlichen verprügeln

Bewohner der Heerstraße beobachteten gegen 16:00 Uhr am Dienstag eine Horde von Personen, die bewaffnet waren mit Knüppeln und Messern. Sie benachrichtigten die Polizei.

Mit einer Hundertschaft konnte die Polizei dem Treiben ein Ende setzten. Die 40 Personen hatten sich nach eigenen Angaben zusammengerottet, um einen Jugendlichen zu verprügeln. Wer dieses potenzielle Opfer sei, ließ sich nicht klären.

Die Polizei fand die Waffen in der nahen Umgebung, konnte aber einzelne Teile keiner bestimmten Person mehr zuordnen. 39 Personen im Alter zwischen 15 und 18 Jahren wurden überprüft. Zwei Jugendliche im Alter von 15 und 16 Jahren wurden in eine Gefangenensammelstelle gebracht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 24slash7
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Berlin, Angriff, Polizist, Schlägerei, Jugendlicher
Quelle: www.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-Falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

41 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.05.2012 15:42 Uhr von gogodolly
 
+94 | -16
 
ANZEIGEN
unsere tägliche bereicherung gib uns heute

amen
Kommentar ansehen
17.05.2012 16:02 Uhr von leats
 
+45 | -9
 
ANZEIGEN
willkommen in deutschland.
Kommentar ansehen
17.05.2012 16:34 Uhr von Loona69
 
+67 | -1
 
ANZEIGEN
Kann nicht sein ! Was ist das bloß für eine feige Jugend heut zutage? Sowas feiges mit 40 Personen auf einen ,jeder einzelne von dennen zu feige alleine sich mit dem zu messen weil jeder von dem Angst hat dabei den kürzeren zu ziehen und dann auch noch mit Waffen ! Pfui
Kommentar ansehen
17.05.2012 16:35 Uhr von Maku28
 
+28 | -7
 
ANZEIGEN
und: keiner greift durch :/
Kommentar ansehen
17.05.2012 16:35 Uhr von irykinguri
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
mobbing: folgt einem demokratischem prinzip

also weiter so ihr demokraten der freien welt
Kommentar ansehen
17.05.2012 16:36 Uhr von Wieselshow
 
+42 | -12
 
ANZEIGEN
Deutsche unsicher im eigenen Land was man dagegen tun kann? Denkt es euch...
Kommentar ansehen
17.05.2012 16:39 Uhr von Highlander78
 
+55 | -2
 
ANZEIGEN
Wer war denn dieser eine, den man nur mit 40 Leuten vermöbeln kann? HULK ???
Kommentar ansehen
17.05.2012 16:40 Uhr von syndikatM
 
+33 | -7
 
ANZEIGEN
wie in den 30ern: "die südländische SA marschiert mit mutig festem schritt..."

[ nachträglich editiert von syndikatM ]
Kommentar ansehen
17.05.2012 16:40 Uhr von derBasti85
 
+19 | -6
 
ANZEIGEN
Da wünscht man sich doch so einen Rambo Typ der die 40 Angreifer außer Gefecht setzt.
Kommentar ansehen
17.05.2012 16:46 Uhr von syndikatM
 
+7 | -12
 
ANZEIGEN
alle im internet oder vor der playstation 3: wo sind denn die hochgelobten widerstandskämpfer und attentäter vom 20 juli? die geschwister scholl? die rote kapelle und georg elser?
Kommentar ansehen
17.05.2012 16:50 Uhr von Mika_lxxvii
 
+14 | -53
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.05.2012 17:07 Uhr von Fornax
 
+49 | -10
 
ANZEIGEN
@ Mika_lxxvii: was bist du fürn Spinner? Gerade weil es dort nicht steht ist es klar, weil es IMMER so ist

würden 40 Deutsche einen Migranten jagen würde überall in dem Medien Stehen Terror Nazi Überfall in Berlin.

Ich habe wirklich angst wenn ich solche Schwachmaten wie dich hier lese welche ihre Augen vor der Wahrheit verschließen
Kommentar ansehen
17.05.2012 17:08 Uhr von architeutes
 
+37 | -11
 
ANZEIGEN
@Mika_Ixxvil: Versuche mal 40 Deutsche für so eine dämliche Tat
zusammen zu kriegen, so bescheuert sind wir nicht.
Das war wieder so eine Gang die eben mal was klären
wollten.
Kommentar ansehen
17.05.2012 17:12 Uhr von syndikatM
 
+23 | -10
 
ANZEIGEN
@mika: doch da steht sehr wohl ein hintergrund. nämlich in der kriminalitätsstatistik vom bundeskriminalamt. 80% der intensivtäter kommen in berlin aus diesem milieu.

das heißt selbst wenn die gruppe aus 40 deutschen bestehen würde, sind woanders in berlin 200 südländer die täter.

kannst dich wieder in dein loch verkriechen.
Kommentar ansehen
17.05.2012 17:14 Uhr von Mika_lxxvii
 
+12 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.05.2012 17:19 Uhr von syndikatM
 
+12 | -10
 
ANZEIGEN
überlesen mika? es ist völlig uninteressant wer die täter waren und woher sie kamen, weil:

a) die täter sind 40 südländer = kritik
b) die täter sind 40 deutsche = woanders müssen 200 südländer die täter sein (*) = kritik

(*) da 80% der intensivtäter (raub, vergewaltigung, mord, körperverletzung) aus diesem milieu kommt.
Kommentar ansehen
17.05.2012 17:50 Uhr von ShyOne
 
+10 | -11
 
ANZEIGEN
syndikatM: kannst du mir bitte vorrechnen wie 40 leute 20 % von 240 personen sind?
oder hast du in mathe nicht aufgepasst?


übrigens hat mika da nicht so unrecht, wilhelmstadt ist nicht gerade einen gegend wo viele junge migranten sind, da leben eher die ältere generation.


[ nachträglich editiert von ShyOne ]
Kommentar ansehen
17.05.2012 18:06 Uhr von neisi
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
"Konnte Waffen nicht mehr zuordnen" Wat ? Wenn also die Tatwaffen einmal im Kreis rumgehen und dann im Gebüsch landen, darf die Polizei die nicht mehr als Beweismittel nutzen ?
Suuuper, die geben noch Anleitung wie man das bisschen Gesetzt noch ganz aushebelt...
Kommentar ansehen
17.05.2012 18:35 Uhr von Nebelfrost
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
weichlinge. in der grupppe fühlen sie sich stark, aber allein würden sie nach ihrer mami winseln. wenn jemand mit einem anderen was zu schaffen hat, dann soll er diesem gefälligst ALLEIN, mann gegen mann gegenübertreten. alles andere nennt sich feigheit!
Kommentar ansehen
17.05.2012 19:05 Uhr von kaikoala
 
+7 | -16
 
ANZEIGEN
Objektiver News-Artikel, was hier doch nun wirklich eine Seltenheit ist.
Keinerlei Wertung vorhanden, fast 1 zu 1 aus dem Tagespiegel übernommen doch schon taucht die rassistische Hetze auf.
Leute, das ganze passierte in Spandau Wilhelmstadt.
Das ist ungefähr so Ghetto wie Kitzbühl.
Nirgendwo wird erwähnt welche Herkunft oder Pass die Jugendlichen oder Ihre Vorfahren haben. Weder bei Täter noch Opfer. Aber sofort tauchen Bemerkungen wie "Berlinstanbul" etc auf.
Aber eben auch die Kommentare der Leser_innen eines Online- News-Magazins tragen dazu bei, wie seriös bzw. glaubwürdig das Magazin von ausserhalb wahrgenommen wird.
Kommentar ansehen
17.05.2012 19:13 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Die Memmen: Ich hab ne Lizenz für den Chuck Norris Roundhouse-Kick, 4-5 Tritte und die hätten alle jammernd auf dem Boden gelegen und nach Mami gerufen ^^

Haben die ein Glück, dass die Polizei dazwischen ging, die sie zuvor riefen, weil sie sich nicht sicher waren, ob die 40 Leute ausreichen *g

Einen Bulle hatte ich schon im Schwitzkasten, dann haben die andern bemerkt, dass sie sich besser auf meine Seite stellen, wenn sie ihren Vatertag noch genießen wollen, ausserdem wussten sie, dass es glaubwürdiger rüber kommt, wenn man die 40 Leute als Täter hinstellt und nicht mich, der allein und "wehrlos" war ^^ Muhahaha....
Kommentar ansehen
17.05.2012 19:22 Uhr von 1234321
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn Breivik der Eine gewesen wäre, hätte er sie alle in 10 Sekunden erlegt.
Kommentar ansehen
17.05.2012 19:25 Uhr von Fornax
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
@TheBearezA1: mit Subjekten wie dir ist jede Diskussion überflüssig. In der Welt der Drogen sieht immer alles schön aus.

-- Kriminalität nicht an Nationalitäten gekoppelt ist, --

Dir kann man wirklich nicht mehr Helfen. Ich wünsche niemand was schlechtes, aber Menschen wie du wachen erst auf wenn ihnen selber sowas erfahren ist. Also wenn dir mal grundlos die Fresse poliert wurde "was guckst du so" evl denkst du dann Richtig.

ps falls du Polizisten in deinem Bekanntenkreis hast frage sie mal was diese davon halten. Aber du wirst die Wahheit nicht hören wollen. Gerade diese Arabischen Großfamilien sind natürlich nur nette Bürger.

Ich sah auch letztens ein Bericht auf ARD. Ich war selber überrascht das so was im Fernsehen gezeigt würde. Ein Sozialarbeiter unterhielt sich mit der Mutter eines Jungtäters. Wenn er so weiter macht ladet er im Knast. Die Mutter (Migrantin) antwortet schlicht. Knast macht Männer.

na dankeschön du Vollposten.
Kommentar ansehen
17.05.2012 19:57 Uhr von Bruno2.0
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
also: 40 vs. 1 Sieht man nur bei Migranten oder Nazis alle anderen Bringen so etwas nicht.


da kann man nur sagen Feiglinge selbst 2 vs.1 ist feige...Manche Menschen wissen aber das sie selbst nie gegen einen ankommen nur in einer Gruppe sind sie stark und können gewinnen..

[ nachträglich editiert von Bruno2.0 ]
Kommentar ansehen
17.05.2012 19:59 Uhr von voegler
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Jajaja: Typisch Berlin

Refresh |<-- <-   1-25/41   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-Falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?