17.05.12 14:19 Uhr
 65
 

Porzellanmanufaktur Meißen vermeldet wieder schwarze Zahlen

Nach vielen verlustreichen Jahren meldet die Porzellanmanufaktur Meißen nun erstmals wieder schwarze Zahlen. Obwohl sich der Umsatz rückläufig entwickelte, konnte man wieder ein Plus erwirtschaften.

So erreichte man im letzten Jahr einen Gewinn von 1,46 Millionen Euro. Im Jahr zuvor war es noch ein Verlust von 35.000 Euro.

Der Umsatz sank um 2,1 Prozent auf rund 37,9 Millionen Euro. Im laufenden Jahr will man vor allem in China und Italien deutlich expandieren.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Umsatz, Unternehmen, Porzellan, Meißen, Manufaktur
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?