17.05.12 13:53 Uhr
 950
 

Eurorettung: Deutschland droht Verlust von bis zu einer Billion Euro

Ein möglicher Staatsbankrott der Sorgenkinder Italien, Spanien, Portugal und Griechenland könnte Deutschland teuer zu stehen kommen.

Der Chef des Münchner Instituts für Wirtschaftsforschung (Ifo), Hans-Werner Sinn, schätzt den Verlust auf eine Billion Euro. Die Summe beinhaltet den möglichen Eurozusammenbruch für nicht einbringliche Notenbank-Forderungen bei einem Staatskonkurs der Länder.

Ebenso fordert Sinn den Austritt Griechenlands aus der Eurozone.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Euro, Wirtschaft, Griechenland, Verlust, Billion
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen. Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.05.2012 14:22 Uhr von cyrus2k1
 
+30 | -0
 
ANZEIGEN
Überall nur Schulden: Wenn es überall nur Schulden ohne Ende gibt, die Staaten, die Kommunen, die Banken, die Firmen, die Privatleute, überall nur Schulden, wer ist dann der Gläubiger? Diese Frage wird merkwürdigerweise nie in den Medien behandelt. Bei wem haben den alle diese Billionenschulden?
Kommentar ansehen
17.05.2012 14:34 Uhr von darQue
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
eigentlich ein grund für neuwahlen. nach so einem griff ins klo, den merkel durch ihre aussitz- und ich-bleib-bei-meiner-linie-politik gelandet hat, wäre es nur angemessen, zurückzutreten, statt irgendwelche röttgens zu entmannen
Kommentar ansehen
17.05.2012 14:34 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+16 | -1