17.05.12 11:40 Uhr
 201
 

Opel Astra kommt ab 2015 nicht mehr aus Rüsselsheim

US-Autoriesen General Motors gab heute bekannt, dass der Opel Astra ab 2015 nur noch in den Werken im polnischen Gliwice und im britischen Ellesmere Port produziert wird.

Damit verliert das Stammwerk in Rüsselsheim die Produktion des mit Abstand wichtigsten Fahrzeuges von Opel. In die Werke in England und Polen will Opel deshalb insgesamt 300 Millionen Euro investieren.

Das Stammwerk in Rüsselsheim bleibe aber weiterhin als modernstes Werk und soll voll ausgelastet werden. Konkrete Gespräche dazu führt der Betriebsrat gegenwärtig mit dem Management.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Opel, Astra, Rüsselsheim, Opel Astra
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.05.2012 11:40 Uhr von Klopfholz
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist schwerer Schlag für den Standort Rüsselsheim. Wenn die anderen Modelle aus dem Werk nicht gut weggehen, wird es wieder schwer werden für die Beschäftigten.
Kommentar ansehen
17.05.2012 11:48 Uhr von DarkBluesky
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Damit besiegelt GM: das gleiche Aussterben wie einst NOKIA, den das Zugpferd Astra war in Deutschland beliebt, nun werden die Kunden wohl ein anderes Modell wählen, nicht aus Deutschland wird auch nicht gekauft. Denn die Anhänger schwören auf Opel. Die 300 Millionen in Polen werden wohl nicht reichen, den dort wird danach das gleiche wie in Rumänien bei Nokia passieren. Erst verlagern dann sterben.
Kommentar ansehen
17.05.2012 12:05 Uhr von Pils28
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@DarfBluesky: Wer weiß denn heute noch, wo sein Auto gebaut wurde? Und solange das Werk in Rüsselsheim mit voller Auslastung arbeitet, ist es doch legitim Produktionen auf andere Werke zu verteilen, um Kapazitäten für andere, vielleicht anspruchsvollere Produktionen frei zu machen.
Kommentar ansehen
17.05.2012 12:18 Uhr von derNameIstProgramm
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@DarkBluesky: Nokia ist ausgestorben, weil Symbian ausgestorben ist und es Nokia verpasst hat rechtzeitig gegen Android und iOS eine Konkurrenz zu liefern. Die sinkenden Verkaufszahlen weltweit zeigen dass sich der Fall Nokias sicher nicht in der Schließung der deutschen Werke begründet.
Kommentar ansehen
17.05.2012 23:02 Uhr von ratzfatz78
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ich sag nur eins: Welcher autobauer baut den nicht im ausland??????????
Der Golf wird auch nicht nur in deutschland gebaut
Warum muss man den jetzt so ein geschiss machen????

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?