17.05.12 11:27 Uhr
 1.310
 

SciFi Landwirtschaft: Laserbestückte Roboter vernichten ökologisch Unkraut (Update)

An der Universität Hannover arbeitet ein Team von Forschern daran, ein Verfahren zu entwickeln, mit dem auch ohne Einsatz von Herbiziden Unkraut bekämpft werden soll. Dabei setzen die Forscher auf Laserstrahlen, die direkt in das Wuchszentrum der Unkräuter gerichtet werden (ShortNews berichtete).

Die Forscher sprechen von Robotern, die mit Laserkanonen ausgerüstet sind und in Zukunft in Beeten die Unkräuter vernichten sollen. Bislang haben sie ein Robotersystem entwickelt, das auf einem Schienenwagen montiert in einem Gewächshaus stationiert ist.

Auch wenn es noch nach Science-Fiction klingt, sehen die Forscher für die Zukunft Roboter und laserbestückte Drohnen, die in Beeten, auf Feldern oder Äckern Unkräuter mit Laserstrahlen statt Herbiziden bekämpfen. Noch ist eines der Probleme die Erkennung der Unkräuter und der zielgenaue Beschuss.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jabbel76
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Roboter, Landwirtschaft, Bekämpfung, Unkraut
Quelle: www.trendsderzukunft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt
Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.05.2012 11:49 Uhr von Vat69
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Roboter mit Waffen ? Die besagten Roboter entwickeln sich dann weiter und sehen den Menschen als schlimmstes Unkraut an, dann werden wir ökologisch entsorgt :)
Kommentar ansehen
17.05.2012 12:22 Uhr von Fabrizio
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
wieso ist da ein bild vom Honda Roboter: wenn es um ein System auf Schienen und späterv in Form von Drohnen geht?

http://www.uni-hannover.de/...
Kommentar ansehen
17.05.2012 14:10 Uhr von uss_constellation
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Au man: "Noch ist eines der Probleme die Erkennung der Unkräuter und der zielgenaue Beschuss."

Das is wie in den 90ern bei Honda. Das ging in etwa so: "Ja, wir entwickeln ein Auto mit Keramikmotor. Das Auto is schon ganz gut, nur mit dem Motor haben wir noch Probleme."
Kommentar ansehen
17.05.2012 18:23 Uhr von DarkBluesky
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Einen Fehler: und der Roboter fakelt die ganze Ernte ab, als wenn es so einfach ist zwischen unkraut und Nutzpflanze zu unterscheiden. Wärend der Bauer meint, Löwenzahn ist Unkraut meint mein Meerschweinchen Lecker,wie auch einige Veganer, also zerstört der Roboter das essen von anderen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?