17.05.12 11:16 Uhr
 739
 

München: Flucht vor dem Fleischer endete für einen Stier tödlich

Aus dem Münchner Schlachthofgelände brach ein 500 Kilogramm schwerer Stier aus. Das wildgewordene Tier konnte nicht mehr gebändigt werden.

Die Polizei setzte mehrere Einsatzfahrzeuge ein und kesselte das Tier ein. Dann schoss ein Beamter mit einer Maschinenpistole auf den Stier. Doch ohne Erfolg.

Als dann ein Beamter mit einem G 3 zwei Mal auf den Stier schoss, war das Schicksal des Tieres besiegelt.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: München, Flucht, Stier, Fleischer
Quelle: regionales.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.05.2012 11:39 Uhr von 1234321
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Bullen sind nicht agressiv. Aber sie wittern den tod, wenn der Viehhändler kommt, und haben Angst. Wie ein Mensch.

Wenn er entkommen wäre, hätte er sich schnell wieder beruhigt, und sich lieb eine Wiese gesucht.

Ich find es scheise, das die Menschen gleich überreagieren.
Sein Tod war quälerei.

[ nachträglich editiert von 1234321 ]
Kommentar ansehen
17.05.2012 12:08 Uhr von Alice_undergrounD
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
wenn er nicht geflohen wäre: wäre das resultat das selbe
Kommentar ansehen
17.05.2012 13:33 Uhr von fuxxa
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Der Beweis: Tiere haben eine reelle Fluchtchance im Gegensatz zu Pflanzen. Also esst mehr Fleisch und erhaltet die natürliche Nahrungskette

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Porsche 901 ist der älteste Elfer
Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten
Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?