16.05.12 23:46 Uhr
 136
 

Eine halbe Milliarde Menschen auf der Welt sind zu dick

Die aktuelle Jahresübersicht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zeigt jetzt, dass weltweit rund eine halbe Milliarde Menschen übergewichtig sind.

Das macht zwölf Prozent der gesamten Weltbevölkerung aus. Zwischen 1980 und 2008 verdoppelte sich somit die Anzahl der Übergewichtigen.

Durch Übergewicht kann Diabetes entstehen (ShortNews berichtete). Aufgrund der hohen Anzahl an Übergewichtigen leidet dementsprechend mittlerweile jeder Zehnte auf der Welt an Diabetes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Welt, Mensch, Krankheit, Übergewicht, dick
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Glyphosat von Hersteller Monsanto potenziell krebserregend
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
Gin Tonic soll vor Mückenstichen schützen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.05.2012 00:00 Uhr von Pils28
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich weiß, es ist an sich Korinthenkackerei. Aber es heißt Diabetes Mellitus, was hier gemeint ist. Ich weiß, die anderen kennt kein Schwein aber so sehr verlottern müssen wir sprachlich nun nicht. Und Thesen wie "Durch Übergewicht kann Diabetes entstehen" finde ich auch, sagen wir mal, undifferenziert. Begünstigen träfe es deutlich besser.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?