16.05.12 19:34 Uhr
 1.762
 

"Tote Hosen"-Sänger und Fortuna-Düsseldorf-Fan Campino: Berliner Protest ist unanständig

Der Sänger der Punkband "Tote Hosen" und der bekennende Fortuna-Düsseldorf-Fan Campino hat sich zu den gestrigen Krawallen auf dem Spielplatz geäußert.

Er fände einen Protest des gegnerischen Vereins Hertha Berlin "unanständig": "Wenn man Anwälte losschickt, die behaupten, man hätte Todesängste spüren können, ist das eine Verunsachlichung auf einem gefährlichen Niveau".

Campino hatte das Relegationsspiel selbst im Stadion verfolgt und sagte, dass niemand bei den Krawallen verletzt wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Protest, Sänger, Fortuna Düsseldorf, Campino, Tote Hosen
Quelle: www.focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2012 19:52 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+8 | -17
 
ANZEIGEN
Krawalle Dumm gelaufen, Absicht war der verfrühte Sturm sicherlich nicht.
Eher ein Missverständnis und Massendynamik.

Wie sich alle über sowas aufregen können... alleine das mit den Pyros: Klar, wenn geworfen wird ist´s gefährlich - aber würde es mit vernünftigen Konzepten erlaubt sein und müsste die Fackel aufgrund von Verfolgung nicht "verschwinden" gäbe es das in der Form nicht.

Ich bin kein großer Fußballfan und erst Recht kein Ultra oder so, aber selbst ich kann sehen: Wer den Fußball wirklich kaputtmacht sind die Leute in Anzügen, nicht die auf den Rängen.
Wenn´s nach denen gibt, sitzen alle brav auf ihren Stühlen, klatschen auch bei einem Tor für die Gegenmannschaft und schenken dem Gegner Blumen. Auch sind Massenveranstaltungen nunmal kein Kinderspielplatz und sollten nicht dazu gemacht werden.

Und Campino hat Recht: Todesangst? Im Leben nicht.
Interessant das Interview mit einem Hertha-Spieler, keine Spur von Angst oder soetwas, im Gegenteil er sagte die eigenen Fans, die ja die Fackeln geworfen und somit die einzige "gefährliche" Aktion gestartet haben, waren "gut" oder sowetwas in der Art. Und genau deswegen wurde er auch weggeholt vom Pressesprecher.

Fußballmafia DFB hört man ja immer... ich denke solangsam das stimmt.

[ nachträglich editiert von Jesus_From_Hell ]
Kommentar ansehen
16.05.2012 20:18 Uhr von groehler
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Das hier ist wohl der beste Kommentar den ich bisher zu dem Spiel gestern und auch zu dem Thema im allgemeinen gelesen habe. Dem kann ich eigentlich uneingeschränkt zustimmen.

http://www.tagesschau.de/...

[ nachträglich editiert von groehler ]
Kommentar ansehen
16.05.2012 21:29 Uhr von magnificus
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt groehler: Der Sache auf den Grund gegangen und richtig geschlussfolgert.
Toller Beitrag.
Kommentar ansehen
16.05.2012 21:37 Uhr von blubbblub
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
Campino hätte wahrscheinlich als erster geschrieen wenn es im Olympiastadion das passierte wäre was in Düsseldorf passiert ist und hätte sofort nach Sperrung oder Neuansetzung geschrien.
Ob man das glauben kann oder nicht aber so einige werden schon ne gewisse Panik haben danach weiterzuspielen.
Also ich bin der Meinung sie sollten das Spiel wiederholen und dann gewinnen sie halt nochmal und gut ist.

[ nachträglich editiert von blubbblub ]
Kommentar ansehen
16.05.2012 21:51 Uhr von Aggronaut
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
groehler: eine entschuldigung für eine massenhysterie hirnloser idioten! ...aber könig fussball darf das ja, was würden wir nur ohne brot und spiele machen? überbewerteter sport mit asozialen fans.

und die karten sind immer noch zu billig
Kommentar ansehen
16.05.2012 23:26 Uhr von frederichards
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wer anfängt mit Krawall hat verloren im Sport: Hertaanhänger haben wohl aus ihrem Block zu viele Pyros geworfen und damit alles aufgeheizt!

Gehört bestraft - so einfach ist das.
Fussball und ihre Fans sind mir egal.

Letztlich laden dort dann alle ihren gesellschaftlichen Frust ab, weswegen es auch aggressiver im Sport mit Massenanziehung geworden ist.
Kommentar ansehen
17.05.2012 17:01 Uhr von DarkBluesky
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn Hertha: Protest einlegt, muss es auch Düsseldorf machen, warum wurde das Spiel unterbrochen" Herthas Bengallichter" das heißt erst ist Hertha angefangen sah man auch im Fernsehen. Somit sollen die ruhig absteigen. Denn ich vermute auch das es Herthaner waren die die Leute runtergedrückt haben.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?