16.05.12 13:47 Uhr
 84
 

Bremer Klinik sucht Ursache für neuerlichen Keimfund bei Baby

Das Klinikum Bremen-Mitte gab gekannt, dass man erneut Keime bei einem Baby gefunden habe und nun nach der Ursache suche.

So wurden sämtliche Mitarbeiter, die in dem Zeitraum vor Ort waren, getestet.

Seit dem vergangenen Jahr sind bereits mehrere Frühchen an den Folgen solcher Keiminfektionen gestorben. Ob es sich um den gleichen Erreger handelt wie damals, steht noch nicht fest.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: darQue
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Baby, Bremen, Klinik, Keim
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar
Alzheimer kann 20 Jahre bevor die ersten Symptomen auftreten feststellt werden
Australien: Ärzte konnten bei einigen Kindern Erdnussallergie heilen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?