16.05.12 12:45 Uhr
 1.568
 

Sensation: Wissenschaftlern gelingt es, Pflanzen ohne Licht wachsen zu lassen

Dass Pflanzen Sonnenlicht zum Wachsen benötigen, ist bekannt. Verantwortlich dafür sind sogenannte Photorezeptoren, welche die verschiedenen Entwicklungsschritte in Gang bringen.

Wissenschaftlern ist es nun gelungen, diese Photorezeptoren durch eine chemisch ähnliche, allerdings synthetische Substanz zu ersetzen. Das Ergebnis: Die Pflanzen entwickelten sich im Dunklen ähnlich gut wie im direkten Sonnenlicht.

Die synthetische Substanz erhielt den Namen "15Ea-Phycocyanobilin". Diese ersetzte in den Pflanzen den natürlichen Baustein Phytochromobilin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Licht, Sensation, Pflanze, Chemie, Dunkelheit
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2012 13:30 Uhr von Mystiria
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Wunderbar die nächste Eiszeit kann uns also auch nichts mehr anhaben.


Ich weiß nicht ob ich das toll finden, oder mich vor diesen technischen Wundern fürchten soll.
Kommentar ansehen
16.05.2012 13:56 Uhr von Erdnuss
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die Photorezeptoren: sind ja nicht ohne Grund da, die beziehen die Energie für die Pflanze. Was bekommen diese Pflanzen als Alternative?

Edit: Okay, die Rezeptoren sind wirklich nur Indikatoren. Aber trotzdem nutzen Pflanzen doch in der Regel (Sonnen-) Licht zur Gewinnung von Energie für die Photosynthese? Wie funktioniert das hier?

[ nachträglich editiert von Erdnuss ]
Kommentar ansehen
16.05.2012 14:50 Uhr von MC_Kay
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Pilze: Sind das dann nicht sowas wie Pilze?
Pilze können auch in kompletter Dunkelheit wachsen und überleben.
Kommentar ansehen
16.05.2012 22:23 Uhr von fraro
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Also: ich finde das jetzt nicht so sensationell.
Meine Terrassenblumen stelle ich im Winter in den stockdunklen Keller. Im Frühjahr sind die dann schon richtig gewachsen. Die Triebe sind zwar weiss anstatt grün, aber sehen ansonsten ziemlich gesund aus...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht