16.05.12 10:56 Uhr
 730
 

Heuschnupfen: Allergie-Boom noch zu stoppen?

Momentan gibt es in Deutschland 20 Millionen Allergiker, die Tendenz ist steigend. Auch die Zahl der damit einhergehenden Nahrungsmittelallergien und Folgeerkrankungen wie Asthma ist steigend.

Mit den Worten "Da kommt was auf uns zu", forderte Jeroen Buters, Professor für Molekulare Allergologie an der Technischen Universität München (TUM) die Politiker zum Handeln auf. Um hohe Folgekosten für das Gesundheitssystem zu vermeiden, fordert er "ein besseres Frühwarnsystem für Pollen".

Grund für die höhere Pollenbelastung ist zum einen das wärmer werdende Klima und die damit verbundene Einschleppung neuer Pflanzen wie der Ambrosia. Zum anderen verursacht der Anstieg von Kohlendioxid in der Luft ein schnelleres Pflanzenwachstum.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Annaberry
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Politik, Boom, Allergie, Heuschnupfen
Quelle: www.lebensplus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2012 10:56 Uhr von Annaberry
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
So ein Frühwarnsystem wäre eine gute Maßnahme. In meinem Umfeld kenne ich viele, die betroffen sind; aber ob es ein solches Thema auf die politische Agenda schaffen wird bleibt fraglich!
Kommentar ansehen
16.05.2012 11:38 Uhr von 1234321
 
+7 | -14
 
ANZEIGEN
Sowas kriegen nur Stadtmenschen und Akademiker. Richtige Naturburschen kennen solche Modekrankheiten nicht.
Kommentar ansehen
16.05.2012 11:39 Uhr von uhrknall
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
das ist die "Sagrotan-Generation".

Politiker können daran wohl nichts ändern. Es ist ein Fehler der Eltern, die jedes Staubkorn, jede Milbe und jeden Keim von ihren Kindern fernhalten wollen. Und bei jeder kleinsten Erkältung wird sofort Medizin eingeflösst.

Die Natur ist nicht unsesr Feind, wir machen uns selbst kaputt.
Kommentar ansehen
16.05.2012 11:53 Uhr von fexinat0r
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
kindergarten: Einfach mal im Kindergarten die Kinder auch ein bissl im Dreck spielen lassen!
Besser als immer nur hypoallergene Videospiele....
Kommentar ansehen
16.05.2012 12:39 Uhr von c0rE_eak_it
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Sagrotan Menschen und Stadtmenschen Habt ihr ne Ahnung.

War als Kind nur draußen, meine Eltern sind keine Sagrotanneurotiker, ich erst recht nicht, hier siehts ab und zu aus wie im Saustall. Ich hab auch im Kindergarten im Dreck gespielt und bin wahrlich nicht in der Stadt groß geworden. Hatte ne Super Kindheit ohne Playstation und Computer obwohls soetwas in meiner Kindheit schon gab :) Statdessen war ich nur draußen, und hab viel Unsinn getrieben. Ich war auch nie Krank, so das ich irgendwelche medizin nehmen musste als Kind.

Hab genau alles das gehabt, was Ihr Hobbywissenschaftler sagt was man tun soll und nun? Hab ich die Scheiße doch und das nicht zu wenig.

Erklärt mir das mal?

Bei Allergien spielen immer mehrer Faktoren eine Rolle und nicht nur das "Spiel mal draußen im Dreck" ...
Kommentar ansehen
16.05.2012 12:39 Uhr von Dreamwalker
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bin: auch Heuschnupfler und das Frühwarnsystem macht den Hahn auch nicht fett. Wenn ich raus muss, muss ich raus. Selbst, wenn ich weiss, dass starker Pollenflug ist bringt mir das nix, macht viel. sogar noch schlimmer ( psychosomatisch verstärkt ) . Das einzige was helfen würde wären Sauerstoffmasken etc. :(
Kommentar ansehen
16.05.2012 13:26 Uhr von GulfWars
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Gifte raus, Schleimhaut stärken: Schauen ob viel Schwermetall im Körper ist, ein guter Labortest (keine Kinesiologie oder son Zeug) kann darüber aufschluss geben. Einfach mal nach Microtrace googeln.

Dann die Schleimhaut und den Darm stärken.
Mutaflor, Probioflor, Beta Glucan, Colibiogen usw.

nächstes Jahr fällt dann die Allergie schon viel sanfter aus.
Sowas geht nicht von heute auf morgen, das dauert ein paar Monate.

Ich sprech da aus eigener und Familiärer Erfahrung. Es funktioniert!
Kommentar ansehen
16.05.2012 13:53 Uhr von Aggronaut
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
boom: der begriff is mal völlig fehl am platz
Kommentar ansehen
16.05.2012 14:27 Uhr von no_trespassing
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hab dasselbe: Bzw. bei mir war es als Kind extremes Heuschnupfen (Niesanfälle, juckende Augen, kratzender Hals) und dann plötzlich gar nichts mehr.

Heute hab ich Asthma, angeblich ein Etagenwechsel - ich versteh´s irgendwie nicht.

Vermutlich aber auch zurückzuführen auf viele Umweltgifte - seit Jahren saufen wir alle Getränke aus Plastikflaschen mit Phtalaten drin, selbst das Bier wollten sie ja schon in Plastik füllen.

Dann überall belastete Hormonfleischerzeugnisse, sodass selbst Antibiotika gegen manche Keime schon nicht mehr wirken, weil die Tiere mit den Pharmapräparaten zugestopft werden.

So geht´s net weiter. Echte Bioerzeugnisse sind rar.
Kommentar ansehen
16.05.2012 18:15 Uhr von MC_Kay
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Gras: Besser Gras rauchen, als Heuschnupfen

;)
Kommentar ansehen
16.05.2012 22:36 Uhr von gogodolly
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bei mir haben blütenpollen geholfen; gibt´s in der apotheke oder im bioladen...man sollte allerdings schon im winter damit anfangen-ein teelöffel voll ist ausreichend.
Kommentar ansehen
17.05.2012 10:02 Uhr von unomagan
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Falsch: hat nix mit "wo man aufgewachsen ist" zu tun. Bin auf nem Bauenhof "aufgewachsen" hab sogar Kuhmilch getrunken. Frisch. Und hab trotzdem dutzende an Allergien :/

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?