16.05.12 09:22 Uhr
 5.820
 

Athen knickt ein, Hedgefonds jubeln

Laut Medienberichten wird Griechenland 435 Millionen Euro an internationale Investoren ausschütten.

Davon profitieren werden all diejenigen, die in Besitz von Anleihen sind, welche die griechische Regierung zu Schleuderpreisen unter die Investoren geworfen hatte und nicht unter den Schuldenschnitt fallen.

Griechenland gibt somit dem Druck der Investoren nach. Nicht zuletzt deshalb, weil man bei einem Zahlungsboykott befürchtet, auf dem Klageweg zu scheitern und man gegebenenfalls auch mit Schadenersatzforderungen zu rechnen hätte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Alphred
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Athen, Investor, Hedgefonds, Schuldenschnitt
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2012 09:22 Uhr von Alphred
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
Griechenland hatte wohl die Wahl zwischen Pest und Kollera. Unter der Beachtung eines möglichen Rechtsstreites der wohl zu höheren Fordungen geführt hätte, ist dies wohl die noch "angenehmste" , wenn auch nicht für alle nachvollbiehbarste Entscheidung
Kommentar ansehen
16.05.2012 09:51 Uhr von Flugrost
 
+31 | -5
 
ANZEIGEN
Diese Gelder kommen: nicht von den Griechen, sondern über die Griechen von der EU.
Die Griechen sind derzeit politisch nicht erpressbar, im Gegenteil: da die Mehrheit des Volkes offensichtlich dafür ist, die EU und ihre Folterknechte aus dem Land zu schmeissen und das einen sofortigen Eurokollaps auslösen würde, ist eher die EU durch Griechenland erpressbar.
Solche Artikel sind Auftragsarbeiten der EU und sollen dem Volk suggerieren, daß alles in Ordnung ist im europäischen Haus. Doch wir sind nur eine Handbreit von einem Militärputsch in GR entfernt, mit Euro/Dollarkollaps im Gefolge und dem Verfall sämtlicher Papiervermögen.
Kommentar ansehen
16.05.2012 13:20 Uhr von ArrowTiger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Chorkrin: -- "... das jetzt direkt mal 435 Millionen Euro aus dem Retttungspacket an Investoren ausgeschüttet werden, die wahrscheinlich genau zu den Spekulanten gehören, die alles dafür getan haben das Griechenland auch schnellst möglich in den Ruin geht."

Naja, das sind 10 Jahre alte Anleihen, die nach britischem Recht ausgegeben wurden, und daher nicht dem Schuldenschnitt unterliegen.

Spekulanten gehen gewöhnlich keine solch langfristigen Investitionen ein. Warum jetzt Hedgefonds profitieren, liegt daran, daß die sich aus dem o.g. Grund erst kürzlich mit solchen Papieren eingedeckt haben.

Mehr dazu hier: http://text.derstandard.at/...
Kommentar ansehen
16.05.2012 13:49 Uhr von a.maier
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Warum: wird immer von EU-Geldern geschrieben?....Es sind Steuergelder von uns allen!
Kommentar ansehen
16.05.2012 13:58 Uhr von Rififi
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Namen der Investoren öffentlich machen! Warum werden die Investoren nicht öffentlich beim Namen genannt?
Es wäre für alle in der EU mal sehr Interessant wer sich eigentlich an dieser Situation bereichert.

Mein Tip. Es sind die gleichen die auch für die Situation verantwortlich sind. Banken, Versicherungen und die Länder selber.....
Kommentar ansehen
16.05.2012 14:40 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ich bin nicht auf der Seite der Investoren, ABER: >>Warum werden die Investoren nicht öffentlich beim Namen genannt? Es wäre für alle in der EU mal sehr Interessant wer sich eigentlich an dieser Situation bereichert.

Was haben sich die Investoren denn eigentlich zu Schulden kommen lassen bzw. was ist ihnen vorzuwerfen?

Sie haben Staatsanleihen gekauft! Einem Staat Geld geliehen. Wenn sich jemand Geld leiht und es nicht zurückzahlen kann, ist das ja nicht unbedingt immer die Schuld des Gläubigers.

Ein Staat, der sich Gläubigern derart ausliefert, ist nicht souverän, will es aber de jure sein.

Das, was die Staaten machen, ist definitiv nicht haushalten, sondern unbegrenzte Summen aufnehmen.
Kommentar ansehen
16.05.2012 14:58 Uhr von Rififi
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@no_trespassing: Dein Kommentar liest sich fast so, als ob alle Investoren liebe, undschuldige, freundliche Menschen sind, die nur das Wohl eines Landes wollen. Klar finde ich die Überschuldung eines Staates nicht gut, ich kann ja auch nicht über meine Verhältnisse leben.

Vorzuwerfen? Ich weiss es nicht! ich bin kein Finanzexperte. Nur frage ich mich ob es Moralisch ist, wenn in einem Land die Menschen verhungern, weil Sie keine Arbeit mehr haben und gleichzeitig saugen Hedgefonds oder ander Investoren das Geld zigfach aus einem Staat?

Mich würde einfach mal Interessieren wer diese Menschen oder Institutionen sind....Ist dass nicht legitim?
Kommentar ansehen
16.05.2012 15:18 Uhr von no_trespassing
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Rififi: >>Dein Kommentar liest sich fast so, als ob alle Investoren liebe, undschuldige, freundliche Menschen sind, die nur das Wohl eines Landes wollen.

Wollen sie nicht! Die leihen ihr Geld, um zu Rendite zu kommen. Ich kann mein Geld in griechische Anleihen stecken, ich kann mir aber auch Aktien von Coca Cola kaufen.
Als Investor kann mir wurscht sein, woher die Verzinsung kommt, ob vom griechischen Steuerzahler oder vom amerikanischen Colasäufer. Hauptsache, sie kommt.

>>Vorzuwerfen? Ich weiss es nicht! ich bin kein Finanzexperte. Nur frage ich mich ob es Moralisch ist, wenn in einem Land die Menschen verhungern, weil Sie keine Arbeit mehr haben und gleichzeitig saugen Hedgefonds oder ander Investoren das Geld zigfach aus einem Staat?

Sie saugen nicht das Geld ab, sondern wollen lediglich ihre Einlage zurück plus das Versprechen der Zinsen. Wenn das ein Schuldnerstaat nicht mehr erfüllen kann, dann wird nie wieder jemand dem Staat Geld leihen, weil sich dann der Investor lieber Firmenaktien kauft.
Was wäre denn die bessere Alternative gewesen? Dass die Investoren Griechenland erst gar nichts geliehen hätten?

>>Mich würde einfach mal Interessieren wer diese Menschen oder Institutionen sind....Ist dass nicht legitim?

Jeder, der griechische Anleihen gekauft hat. Das kann dein Nachbar sein, das kann Goldman Sachs sein, das kann die Allianz-Versicherung sein.
Wenn diese ihr Geld abschreiben müssen, dann muss dein Nachbar vielleicht sein Haus verkaufen und die Allianz kann ihre Zahlungen nicht mehr bedienen.
Kommentar ansehen
16.05.2012 15:20 Uhr von maxklarheit
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
muhaha: verkauft endlich die Inseln an Türkei! bevor ihr untergeht.
Kommentar ansehen
16.05.2012 16:09 Uhr von Ich_denke_erst
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man keine Ahnung hat -: einfach keinen Kommentar abgeben.
1. Ich weiß ja nicht wer die die Aussage getätigt hat es handelt sich bei der Griechenlandhilfe um Steuergelder - diese ist nämlich schlichtweg falsch.
Die Steuereinnahmen der BRD belaufen sich auf knapp 330 Mrd. Euro und werden im Bundeshaushalt auch dort geführt. Dagegen stehen die Ausgaben im Bundeshaushalt. Wer von den Postern hier kann mir den Ausgabenpunkt im Haushalt nennen unter denen die Griechenlandhilfe geführt wird?

Ihr braucht nicht suchen - es gibt ihn nicht!

2. Bei diesen Anleihen handelt es sich um eine Sonderform - sie wurden nach britischem Recht emittiert und konnten daher vom griechischen Staat nicht per Gesetz zum Schuldenschnitt gezwungen werden. Die griechische Regierung muss deshalb diese Anleihen zu 100% bedienen. Sollte sie dies nicht tun würden dadurch alle anderen Anleihen sofort fällig gestellt und die Griechen würden Pleite gehen.
Nutzniesser sind alle die diese Regelung gekannt haben und die Anleihen billigst gekauft haben.
Kommentar ansehen
17.05.2012 10:48 Uhr von Roadrunner1971
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo kommt das Geld wohl her: Jeder der das Geld bekommt sollte mal überlegen woher das Geld herkommt.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?