16.05.12 08:43 Uhr
 222
 

Berlin: Eröffnung des Flughafens erst 2013?

Seit kurzem ist bekannt, dass die Eröffnung des neuen internationalen Flughafens in Berlin verschoben werden muss (ShortNews berichtete). Wie nun aus einem Schreiben des Bauordnungsamtes in Königs Wusterhausen bekannt wurde, könnte die Eröffnung länger auf sich warten lassen als bisher gedacht.

Das Ziel war bisher die mangelnde Brandschutzsicherheit durch das manuelle Bedienen der Sprinkleranlagen sowie der Brandschutztüren zu lösen, um einen frühen Eröffnungstermin zu ermöglichen. Das Bauordnungsamt verlangt jedoch, dass diese Systeme vollautomatisch funktionieren müssen.

Damit könnte sich die Eröffnung bis auf das Jahr 2013 verschieben. Am heutigen Mittwoch wollen die Eigentümer Klarheit schaffen. Sollte sich die Eröffnung erneut verzögern, wird es zu enormen Ausfallkosten kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Keylon
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Berlin, Flughafen, Anfang, Absicht
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2012 08:43 Uhr von Keylon
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Titel ist angelehnt an Walter Ulbrichts Satz zum Mauerbau.

Seltsam finde ich schon wie hier Kalkuliert wurde. Anscheinend muss wissentlich an der Sicherheit der Kunden gespart worden sein, was meiner Meinung nach ein Unding ist. Immerhin kriegen Sie jetzt ihre Quittung dafür (auch wenn wir diese am Ende bezahlen dürfen).
Kommentar ansehen
16.05.2012 09:07 Uhr von Keylon
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ursprünglicher Titel: Niemand hat die Absicht einen Flughafen zu eröffnen.
Kommentar ansehen
16.05.2012 11:13 Uhr von Peitschendoc
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
das hört sich ja ganz nett an aber die manuelle Bedienung der Sprinkleranlage ist doch etwas komplizierter. Ich hatte gestern das Glück mit einem leitenden Ingenieur vom Berliner Flughafen zu sprechen. Das betrifft nicht nur die Sprinkleranlage sonder auch die Rauchabzugsanlage. Dies hätte zur Folge, das 700 Klappen manuell zu bedienen wären und das ganze per Funk koordiniert werden müsste. Kein Mensch der Welt kann ein Telefonbuch dickes Handbuch bei einem Brand abarbeiten und hunderte von Mitarbeitern per Funk delegieren. Bei einem eventuellen Brand hätte man viele Menschenleben aufs Spiel gesetzt und das nur weil Herr Wowereit sein Prestige-Objekt gegen jeden Menschenverstand durchdrücken wollte und Mitarbeiter der zuständigen Bauämter unter Druck gesetzt hat.

[ nachträglich editiert von Peitschendoc ]
Kommentar ansehen
17.05.2012 02:00 Uhr von Atenjo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WTF ! ey, wer soll das denn bitte abkaufen, dass da niemand bestochen worden ist ? Wie kann einem 3 WOCHEN vor eröffnung einfallen :"Oh, das wird ja nix, wir brauchen noch 10 Monate"
Mir kann auch keiner erzählen, dass die ganzen Fimen die an dem Bau betreiligt waren, nichts davon wussten ! Wenn ich Sprinkleranlagen verkaufe, muss ich doch wissen das ich so durch keine Kontrolle komme ! Die werden hoffentlich mit verantwortlich gemacht!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?