15.05.12 20:41 Uhr
 376
 

Mann kassierte Rente seiner längst verstorbenen Mutter weiter

Ein 67-jähriger Mann aus dem Landkreis Schweinfurt kassierte nach dem Tod seiner Mutter im Jahre 1998 noch bis 2010 deren Rente von 909 Euro monatlich weiter.

Nachdem er so über die Jahre ein Summe von 118.000 Euro erschlichen hat, wurde ihm heute der Prozess gemacht. Das Urteil lautet 15 Monate auf Bewährung.

Als Begründung gab der geständige Täter an, dass er das Geld dafür gebraucht habe, seine nicht laufende Firma am Leben zu erhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: darQue
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Mutter, Betrug, Rente
Quelle: www.mainpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen