15.05.12 17:02 Uhr
 1.270
 

Rom: Grab von Mafiaboss Enrico De Pedis geöffnet - Keine Spur von Emanuela Orlandi

Am gestrigen Montag wurde das Grab des Gangster-Chefs Enrico De Pedis geöffnet. Dabei wurde keine Spur von Emanuela Orlandi gefunden.

Die damals 15 Jahre alte Emanuela Orlandi war vor rund 29 Jahren entführt worden. Sie war die Tochter eines persönlichen Dieners des damaligen Papstes Johannes Paul II.

Stattdessen stießen die Ermittler auf eine Kassette, in der Knochen enthalten sind. Allerdings geht man davon aus, dass diese Knochen zwischen 200 und 300 Jahre alt sind. In der Krypta wurden noch etwa 200 weitere Behälter mit Knochen entdeckt, die jetzt alle untersucht werden sollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rom, Spur, Grab, Mafiaboss
Quelle: www.wort.lu

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Wie Wilde!: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2012 18:38 Uhr von TausendUnd2
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Grab von Enrico De Pedis? Emanuela Orlandi nicht gefunden?
Kein Wunder, war ja auch das falsche Grab, dass geöffnet wurde... oO

Muss ich jetzt echt noch die Quelle lesen?!
/edit: Emanuela Orlandi war die Frau des Mafiosi und es bestand die Vermutung, dass ihre Überreste bei der Beerdigung ihres Mannes heimlich mitbeerdigt wurden.

[ nachträglich editiert von TausendUnd2 ]
Kommentar ansehen
15.05.2012 18:48 Uhr von Lofthoff
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kontext: Den einen Satz hätte man noch dazu schreiben können. danke TausendUnd2 für die Entwirrung dieses Rätsels.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindersex ade?: Manche Nazis würden gerne auch mal Sex mit einer echten Frau haben
Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?