15.05.12 14:38 Uhr
 248
 

Potsdam: Hasso-Plattner-Institut stellt 1.000-Kern-Computer vor

Das Hasso-Plattner-Institut in Potsdam weihte nun seinen Hochleistungscomputer mit 1.000 Prozessorkernen ein.

Die Anlage besteht aus 25 Einzelcomputern mit 40 Kernen. Ein zentraler Rechner übernimmt die Steuerung. Normale PCs besitzen zwei bis vier Prozessorkerne. Doch das Interessanteste ist, Forscher aus aller Welt können diese Datenverarbeitungsanlage kostenlos über das Internet benutzen.

Sie könnte zur Genforschung oder zur Krebsforschung genutzt werden. Berechnungen können viel schneller ausgeführt werden. Laut dem Institut gibt es weltweit nur zwei weitere vergleichbare Anlagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: PC, Computer, Potsdam, Institut, Kern
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geheimdienste sollen Zugriff auf alle digitalen Passfotos von Bundesbürgern bekommen
Facebook beklagt Desinformationen von Geheimdiensten auf seiner Plattform
2DS XL: Nintendo kündigt neuen, aber bekannten Spiele-Handheld an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel1/Großer Preis von Russland: Bottas siegt vor Vettel in Sotschi
Rechtsextremismus: Slowakischer Rentner zeigt, wie jeder etwas dagegen tun kann
Social Media: Singende Lippen anstatt Nippel klären über Brustkrebs auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?