15.05.12 13:47 Uhr
 504
 

Internet-Hit: Neunjährige bloggt über ekliges Schulessen in Schottland

Die neunjährige Martha Payne aus dem schottischen Argyll wurde mit ihrem Blog zum Internet-Hit. Sie fotografiert seit einer Woche ihr Schulessen und stellt die Bilder dann auf ihren Blog. Diese lösen jetzt weltweit eine Diskussion um das Essen in der Schule aus.

"Schockierender aber inspirierender Blog, macht weiter so!", twitterte Star-Koch Jamie Oliver an ihren Vater. 105.000 Menschen hatten schon vergangenen Donnerstag den Blog besucht, der bereits auf Twitter schon reichlich diskutiert wurde.

So schlecht findet Martha das Mittagessen gar nicht, allerdings ist es ziemlich unausgewogen und sie könne sich danach nicht mehr so gut auf den Unterricht konzentrieren. Durch den Ausbau von Ganztagsschulen in Deutschland dürfte auch hier in Zukunft öfters über das Schulessen diskutiert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Internet, Schule, Essen, Hit
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee
In Dortmund gibt es bundesweit erstes Bordell mit Sexpuppen
Umfrage: Frauen nimmt Zeitumstellung mehr mit als Männer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2012 14:00 Uhr von darQue
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
können wir bitte mal sowas wie spielregeln für den einsatz des wortes "internet-hit" einführen? :D
Kommentar ansehen
15.05.2012 15:10 Uhr von Oberhenne1980
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Regeln Die Regeln sind doch ganz klar:

Sobald die BILD etwas entdeckt, etwa durch redundantes (qua BID: mehr als einmaliges) Posten auf Facebook, ist etwas ein Internet hit.

Wahlweise klicken die Readakteure auf Youtube und wählen das erstbeste Video auf der Startseite.
Kommentar ansehen
15.05.2012 18:15 Uhr von CrazyCatD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mags auch ein Artikel aus der Bild sein das Thema ist gut gewählt und auch wichtig, Eine tolle Idee von dem Mädchen. Wenn man sich die Photos in der Quelle anschaut überkommt einen das Grauen, unfass bar das sowas als Schulessen durchgeht, das grenzt an Körperverletzung.
Ich kann mich an den Fraß erinnern den wir damals in der Schulkantine hatten ca. 1983, wurde von einer Großküche an die Schule geliefert, es gab 2 Menüs und kostetet 3, 80DM und das die Portionen waren auch oftmals recht Klein und schmeckten furchtbar. Nachschlag gabs auch nicht, aber da wollte auch keiner eine 2. Portion haben.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Taifun "Lan" nähert sich der Küste
Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?