15.05.12 12:03 Uhr
 516
 

USA: Umstrittene "Solarium-Mutter" will sich für den Playboy ausziehen

Patricia Krentcil geistert seit einiger Zeit durch die Medien, weil sie ihre fünfjährige Tochter mit ins Solarium nahm und sie verbrannte (ShortNews berichtete).

Die 44-jährige Solariumssüchtige zeigt sich wenig einsichtig und ist von ihrem Schönheitsideal sehr überzeugt, so dass sie sich auch vorstellen könnte, nackt im "Playboy" zu posieren.

Die "Tanning Mom" will sich "auf jeden Fall für den Playboy ausziehen". Beim Magazin ließ man jedoch bereits verlauten, dass Krentcil definitiv "kein Playboy-Material" sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Mutter, Playboy, Body, Solarium
Quelle: www.promiflash.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künstliche Intelligenz: Kristen Stewart veröffentlicht Wissenschaftsartikel
Ivanka Trump und Chelsea Clinton trotz politisch verfeindeter Eltern Freunde
"Gorilla" oder "Guerilla"? TV-Kommentator über Tennisstar Venus Williams

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2012 12:33 Uhr von rubberduck09
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Recht haben die! Kein Playboy-Leser will derart gegerbte Haut sehen!

Also abseits von Leder-Fetischisten.
Kommentar ansehen
15.05.2012 20:58 Uhr von JerryHendrix
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Außerdem sieht die nicht aus wie 44, sondern eher wie 60.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?