15.05.12 06:34 Uhr
 717
 

Deutlich sparsamer: Opel präsentiert neue Motorenfamilien

Der Rüsselsheimer Autobauer Opel hat nun insgesamt drei neue Motorenfamilien entwickelt. Für eine davon stehen nun erstmals die genauen Daten zur Verfügung.

Diese hören auf den Namen 1.6 SIDI und verfügen neben Direkteinspritzung auch über Aufladung mittels eines Turbos. Die Leistung dieser Maschinen soll bis zu 200 PS und 300 Newtonmeter Drehmoment betragen.

Eingeführt werden die neuen Triebwerke gegen Ende des Jahres. Ihren Dienst werden sie im Astra und dem Insignia verrichten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Motor, Opel, Generation, Opel Insignia, Opel Astra
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Voll vernetzt: Opel Insignia mit Online- und Service-Assistenten OnStar
Neunkirchen: Brand eines Opel Insignia auf der A8

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2012 07:25 Uhr von Roadrunner1971
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Endlich: auch mal eine gute Nachricht aus dem Haus Opel.
Kommentar ansehen
15.05.2012 08:38 Uhr von Finalfreak
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Keine deutschen Motoren "Die Produktion der neuen Benziner-Familie startet im Herbst im ungarischen Motorenwerk Szentgotthard. "

Dabei ist gerade die Motorentechnik unser Metier.
Kommentar ansehen
15.05.2012 09:24 Uhr von maxklarheit
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
opc? 200 PS und 300 Newtonmeter
Kommentar ansehen
15.05.2012 09:40 Uhr von DeafNut
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@maxklarheit: Für einen OPC zu wenig Pferdestärken ;) Der Astra OPC wird um die 260 PS haben.
Kommentar ansehen
15.05.2012 10:50 Uhr von white russian
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
die niedrigen Herstellerangaben bzgl. Verbräuche: sind möglich, in der Praxis aber auch derzeit noch blanke Theorie!

Meine einjähriger Alfa Giulietta 1.4 Multiair Turbo mit 170 Benzin-PS hat angeblich einen Normverbrauch im Drittelmix von 5,8 Liter auf 100 km. Klingt soweit ganz gut & akzeptabel.

Dieser Verbrauch ist im Flachland bei idealen klimatischen Bedingungen und sehr sehr viel Disziplin des Fahrers durchaus zu erreichen, hat dann aber nix mehr mit "normalem" Fahren oder gar Fahrspaß zu tun, wofür man ein 170 PS Fahrzeug zumindest gelegentlich auch mal einsetzen möchte.

Eher praxisnah sind bei dieser Leistung Verbräuche um die 9 Liter. Das war mir aber beim Kauf schon bewußt. Auch Opel, VW usw. kochen da nur mit Wasser bzw. Benzin. Egal, was einem die Prospektangaben umweltpolitisch korrekt vorgaukeln wollen.

Ich glaube kaum, dass die neuen Opel Triebwerke eine Revolution bzgl der Verbräuche im Alltagsbetrieb einläuten werden.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Voll vernetzt: Opel Insignia mit Online- und Service-Assistenten OnStar
Neunkirchen: Brand eines Opel Insignia auf der A8


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?