14.05.12 19:45 Uhr
 405
 

Sea Shepherd: Paul Watson in Frankfurt verhaftet

Aufgrund eines Haftbefehls aus dem Jahre 2002 aus Costa Rica wurde Sea-Sheaperd-Gründer Paul Watson beim Umsteigen am Frankfurter Flughafen verhaftet. Dies teilte die Präsidentin von Sea Sheperd in Frankreich, Lamya Essemlali, am vergangenen Sonntagabend mit.

Der Haftbefehl aus Costa Rica bezieht sich auf eine Aktion gegen die brutale Jagd auf Haie.

Es werden 73 Millionen Haie pro Jahr getötet, hauptsächlich wegen ihrer Flossen für den chinesischen Markt. Die Haie werden schwer verletzt und noch lebend ins Meer zurückgeworfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankfurt, Verhaftung, Hai, Paul, Watson
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Laufen: Zwei Täter entreißen junger Frau Tasche - Bei Sturz wird sie bewusstlos
Manchester: Muslimischer Psychiater fordert Zuwanderungsstopp für Islamisten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2012 20:15 Uhr von darQue
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
meiner meinung nach ist paul watson jemand, der meint, der zweck rechtfertige jedes mittel. ich bin selbst gegen jede form von walfang oder, wie hier in der news, das unnötige töten von haien. jedoch ist mir das ganze in dem fall zu militant.

allerdings frage ich mich, wieso in der brd haftbefehle aus costa rica einfach so ausgeführt werden oO

in der zweiten zeile hast du dich vertippt, 3pac, aber gute news :)
Kommentar ansehen
14.05.2012 21:52 Uhr von Jlaebbischer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
darQue: Vermutlich aus dem selben Grund, warum man als deutscher Verbrecher in Costa Rica einen grossen Bogen um Polizisten machen sollte.

In der Quelle wird leider nicht genauer drauf eingegangen.

Möglicherweise gibt es einen internationalen Haftbefehl gegen ihn, oder Costa Rica hat von seinen Reiseplänen erfahren und ein Amtshilfe-Ersuchen an die deutsche Regierung gestellt.
Kommentar ansehen
14.05.2012 22:23 Uhr von darQue
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
klingt plausibel jlaebbischer :)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag
Hype um Barack Obama und Angela Merkel beim Kirchentag 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?