14.05.12 18:12 Uhr
 124
 

Norwegen: Erste Augenzeugen-Aussagen im Fall Anders Behring Breivik vor Gericht

Im Prozess in Norwegen gegen den Attentäter Anders Behring Breivik ist es am heutigen Verhandlungstag zu ersten Zeugenaussagen von Überlebenden gekommen. Diese berichteten, dass Breivik seine Morde ohne eine Regung begangen hatte.

"Eine Freundin sagte mir, dass ich in den Oberschenkel getroffen wurde. Ich dachte, es sei ein Scherz; dass es keine echte Munition war", so eine Überlebende. Daraufhin entfernte sie sich selbst die Kugel und sprang ins kalte Wasser, um von der Insel zu fliehen.

"Junge Norweger können schwimmen", so die Zeugin weiter. Damit spielte sie auf eine Äußerung Breiviks an. Er wollte die Menschen Richtung offenes Meer ins Wasser treiben, wo sie dann ertrinken sollten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Fall, Norwegen, Aussage, Anders Behring Breivik
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Anders Behring Breivik stellt in Brief Forderungen für die Nationalsozialisten
Anders Behring Breiviks Vater: "Ich hätte gerufen: Erschieß mich zuerst!"
Norwegen: Massenmörder Anders Behring Breivik zerstreitet sich mit seinem Anwalt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Anders Behring Breivik stellt in Brief Forderungen für die Nationalsozialisten
Anders Behring Breiviks Vater: "Ich hätte gerufen: Erschieß mich zuerst!"
Norwegen: Massenmörder Anders Behring Breivik zerstreitet sich mit seinem Anwalt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?