14.05.12 15:56 Uhr
 493
 

Somalische Asylbewerberin darf nicht nach Italien ausgewiesen werden

Ein deutsches Gericht hat es abgelehnt, eine somalische Asylbewerberin nach Italien auszuweisen. Und das, obwohl die Frau über Italien in die EU kam.

In der Begründung hieß es, in Italien gebe es "systematische" Mängel in der Durchführung von Asylanträgen. Ein Flüchtlingsschutz sei dort nicht gewährleistet.

In der Regel hat ein Asyl Begehrender dort seine Anträge zu stellen, wo er zuerst das Einflussgebiet der Europäischen Union betritt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 24slash7
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Italien, Flüchtling, Schutz, Asylbewerber, Somalia, Ausweisung
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorzelle - Generalbundesanwalt Frank sieht Gefahr in radikalen Reichsbürgern
Merkel fordert von EU endlich gemeinsame Flüchtlingspolitik
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2012 16:06 Uhr von rubberduck09
 
+21 | -4
 
ANZEIGEN
Aha - so kann man sich also vor seiner Pflicht drücken!

einfach ´systematische´ Mängel einführen, schon kann man die Asylanten dem nächsten Staat aufs Aug drücken.

Wie dumm kommts denn noch?
Kommentar ansehen
14.05.2012 19:45 Uhr von pazzo2012
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@rubberduck09: italien ist finanziell und wirtschaftlich ziemlich abgefuckt, was daran liegt, dass der komplette Süden von der Mafia kontrolliert wird, dort gelten keine staatlichen Gesetze, dort werden auch keine Steuern an den Staat bezahlt oder nur zum geringen Teil. Ausbaden darf es dann der Norden, der kontrollierbarer ist und dort wird dann abkassiert.
Vielleicht hast du in italien mal urlaub gemacht. Sieh dich um! In manchen Städten stehen offen stände an den straßen mit waffen so wie in deutschland obststände. und dort werden Schusswaffen (richtige waffen, keine softairscheisse) einfach so verkauft. Und die Bullen scherts nicht! Kein Scheiß, ich habs erlebt!
Glaubst du dort stehen Flüchtlinge an erster Stelle? Dort gibts andere probleme und ein Großes ist, dass die meisten flüchtlinge in italien stranden. Das ist für Italien schlecht und natürlich auch für die Flüchtlinge, gerade dort zu landen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?