14.05.12 14:05 Uhr
 83
 

Linkspartei: Oskar Lafontaine erklärt sich für Bundesvorsitz bereit

Oskar Lafontaine hat sich grundsätzlich zur Übernahme des Amtes des Parteivorsitzenden der Linkspartei bereit erklärt. Er mache seine Entscheidung allerdings von der Meinung der Parteiführung abhängig.

Lafontaine sagte dazu: "Ich werde mir zuerst anhören, was die anderen sagen". Am Montag werden die Parteispitzen der Linkspartei der Bundesländer und des Bundes beraten.

Der derzeitige Chef der Partei Die Linke, Klaus Ernst, hat sich bereits für eine Kandidatur von Oskar Lafontaine als Vorsitzender ausgesprochen. Die Vorsitzenden der ostdeutschen Länder plädieren für Dietmar Bartsch für dieses Amt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Linkspartei, Oskar Lafontaine, Kandidatur, Bereitschaft, Parteivorsitz
Quelle: news25.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2012 09:10 Uhr von DrStrgCV
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Die Linke: Wie sehr ich die etablierten Parteien verabscheue, da sie ein Musterexemplar für Korruption und Lobbyismus sind, so sehr halte ich die Linke für einen alten SED Haufen an Trotteln.
Die würden alles versprechen um gewählt zu werden.
Was solche Parteien hinkriegen hat man ja in der DDR gesehen.....Korruption auf höchster Ebene.
Und alle die schimpfen, die sind doch bloß sauer dass sie selbst nicht so sehr sich bereichern können.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?