14.05.12 13:46 Uhr
 168
 

Italien: Selbstmorde wegen Wirtschaftskrise nehmen zu

In diesem Jahr haben sich bereits 35 Italiener das Leben genommen, weil sie die Wirtschaftskrise zu sehr gebeutelt hat.

Generoso A. hatte zum Beispiel in seinem Abschiedsbrief wirtschaftliche Gründe für sein Erhängen angegeben: "Ich bitte alle um Verzeihung. Ich bin pleite, deshalb mache ich Schluss."

Die Medien, Angehörigen und Gewerkschaften sehen die wahren Schuldigen dieser "Krisen-Suizide" jedoch in der Regierung. Der harte Sparkurs treibe die Menschen in die Verzweiflung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Italien, Wirtschaftskrise, Suizid, Zunahme, Selbstmordserie
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anklage gegen Lieferwagenfahrer nach Anschlag auf Muslime in London
Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2012 15:49 Uhr von schrottnews_ad_hoc
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
sofort: selbstmorde verbieten, geht doch jedesmal ein wertvoller steuerzahler verloren.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach
Al-Kuds-Tag in Berlin. Das Stelldichein der Judenhasser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?