14.05.12 13:22 Uhr
 10.668
 

Goslar: Fahrkartenfälscher fliegt wegen dummem Rechtschreibfehler auf

Ein 22-Jähriger aus dem Kreis Goslar hatte seine Bahn-Monatskarten gefälscht und flog nur wegen eines kleinen, aber dummen Fehlers auf.

Ein Kontrolleur bemerkte, dass das Wort "nach" großgeschrieben war. Nun wurde er wegen Urkundenfälschung zu drei Monaten auf Bewährung verurteilt.

Der Mann hatte die Karten am Computer kopiert und selbst benutzt. Einen weiteren Teil verkaufte er.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Fahrkarte, Fälscher, Rechtschreibfehler, Goslar
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
USA: Fast blinde Frau lief angeblich 28 Tage auf Drogen im Kreis
Ex-CIA-Agentin möchte Twitter kaufen, um Donald Trumps Profil zu löschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2012 13:44 Uhr von aczidburn
 
+32 | -4
 
ANZEIGEN
@franz.g: Eine Urkunde (v. althochdt.: urchundi = Erkenntnis) ist eine Gedankenerklärung, die einen bestimmten Tatbestand bzw. Sachverhalt fixiert und zumeist auch ihren Aussteller erkennen lässt.

Quelle: http://de.wikipedia.org/...

Sagt alles, oder?
Kommentar ansehen
14.05.2012 13:48 Uhr von Jaecko
 
+35 | -3
 
ANZEIGEN
@franz: Die Fahrkarte mit Entwertungsstempel ist eine Urkunde im Sinne von § 267 StGB.
(Ob das für nackte, ungestempelte/ungelochte Karten auch gilt, weiss ich grad nicht)

Und selbst wenn sie keine wäre: "...wegen Urkundenfälschung in fünf und Leistungserschleichung in 39 Fällen...".
Dann war die Fahrkarte halt eine der 39 glücklichen.


Edit: der Minusgeber kann sich gern hier mal umschauen:
http://www.rechtsanwalt-louis.de/...

Demnach sind sogar Bierdeckel Urkunden...

[ nachträglich editiert von Jaecko ]
Kommentar ansehen
14.05.2012 14:53 Uhr von kingoftf
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
War wahrscheinlich: der hier:

http://up.picr.de/...
Kommentar ansehen
14.05.2012 14:54 Uhr von Achtungsgebietender
 
+3 | -56
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.05.2012 15:12 Uhr von nobody4589
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
@Achtungsgebitender: Das gabs auch schon weit bevor es Computer gab.
Computer machen es nur einfacher sich das entsprechende Wissen zu erwerben und dann zu benutzen. Zum guten wie zum schlechten. Und Schmarotzer gibts auch seit Urzeiten, siehe Ablassbriefe
Kommentar ansehen
14.05.2012 15:27 Uhr von Sandkastenrebell
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
da der Achtungsgebieetende: vom hohen Ross was von "nicht richtig schreiben" schreit...

"bis sich Menschen auch im tagtäglichen Leben anderen auf der Tasche liegen..."

So ganz sauber formuliert ist das aber auch nicht.

Was mich viel mehr am Internet nervt - Leute, die im lokalen Umfeld den Schnabel nicht aufbekommen, wenn etwas nicht stimmt. Die still sind und wahrscheinlich von Mutti noch die Socken sortiert bekommen. Die jedes Mal, wenn der Chef sie zurecht rügt, denken "nächstes Mal, DA werde ich es ihm aber zeigen und meine Meinung geigen!"...
Dass genau diese Art Leute sich im Internet hinter dem vermeintlichen Schleier einer scheinbaren Annonymität verstecken und so tun, als wären sie Menschen, die was zu sagen hatten und sich so auf das oben genannte hohe Ross schwingen, als wären sie eine Person mit auch nur einem brauchbaren Gedanken, die von Bedeutung wären.

Landläufig bekannt als - Witzfigur.

Zu den Urkunden - Franz hat Unrecht, Jaecko Recht. Jedes Papier, dass eine Art von Leistung garantiert ist eine Urkunde, solange es bestimmte Merkmale erfüllt und somit rechtsgültig (solange es sich natürlich nicht im Bereich der Sittenwidrigkeit aufhält). Material gehört nicht dazu. Ein auf Klopapier geschriebener Scheck ist genauso eine Urkunde wie eine Fahrkarte oder wie ein auf den Rücken tätowiertes Testament.
Kommentar ansehen
14.05.2012 15:47 Uhr von DJCray
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
Der wichtigste Teil wurde vergessen!!! Aus der SN geht das nicht hervor.

Liest bitte die Original-News.

Er hatte ORIGINAL-Fahrkartenpapier.

Das bekommt man nicht um die Ecke.

Die Bahn kontrolliert genau, wann welches Papier eingesetzt wird.

Da war größere Kriminalität am Werk.

Kein kleiner Schüler/Student der einfach mal fälschen will, kommt an das Papier ran.

Und dann auch noch die gefälschten Karten verkaufen....

3 Monate sind da noch harmlos...

Gruß
DJ

[ nachträglich editiert von DJCray ]
Kommentar ansehen
14.05.2012 15:49 Uhr von fexinat0r
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Witzfigur! Harhar, das finde ich gut :D
Kommentar ansehen
14.05.2012 16:47 Uhr von DJCray
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ Warpilein2 -> :-): Okay.
Das wäre natürlich einfach.
Ist mir auch mal in den Sinn gekommen, als ich einen Fahrplan ausgedruckt hatte. ;-)

Aber der Verurteilte meinte ja, dass er das Papier von einem Bekannten bekommen hätte.

Damit steht er unter Druck, wer dieser Bekannte gewesen sein mag.

Hätte wohl besser gesagt, dass er es über die Automaten die Fahrpläne enfach entstaubt hatte ;-)...

Aber dann wird man dumm angeschaut, wenn man zuviele Fahrpläne druckt ....
Kommentar ansehen
14.05.2012 17:53 Uhr von DerJuergen1
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ist der Newsschreiber auch dumm ? Es ist schon immer wieder putzig:

Da erdreistet sich jemand eine News zu schreiben, die jemanden als dumm hinstellt. Selbst aber ist er auch nicht von der hellsten Sorte:
"... fliegt wegen dummem Rechtschreibfehler auf..."
Es heißt richtig:
---wegen eines dummen Rechtschreibfehlers....

DUMMEM ... ein herrliches Wortgebilde ...

[ nachträglich editiert von DerJuergen1 ]
Kommentar ansehen
15.05.2012 00:06 Uhr von ThomasHambrecht
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wir haben die Bahn immer dadurch beschissen dass wir Fahrkarten rausgelassen haben und dann nicht gefahren sind. Die Bahn ist dann immer an der Haltestelle erschienen und wir waren nicht da. Mann !! haben die sich geärgert.
Kommentar ansehen
15.05.2012 05:50 Uhr von xyr0x
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe den Kommentar von ThomasHambrecht nun 9x gelesen und bin immernoch geschockt und frage mich ob ich daran nun etwas nicht verstehe :D
Kommentar ansehen
15.05.2012 10:07 Uhr von Zerberus76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
fahrkarten rauslassen: keine Ahnung was das ist...

der geht aber anders::
Habe mir ne Fahrkarte gekauft und bin dann zu Fuß gelaufen.

Nen Komplizen zu haben ist aber ne feine Sache.
"Ich nenne seinen Namen wenn ich nen geringeres Strafmaß bekomme"... Aber das geht wohl nur im TV...
Kommentar ansehen
16.05.2012 10:39 Uhr von Liberal72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht: mein Vormittag ist gerettet. ROTFL!

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf
Satire-Zeitung "Charlie Hebdo" wird Islamfeindlichkeit wegen Cover vorgeworfen
Berlin: Erstmals sollen Stipendien für Comiczeichner vergeben werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?